Nach Datum

Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    
Ticketshop

Figurentheater

Liebe Zuschauerinnen und Zuschauer, liebe Kinder

In dieser Saison laden wir Sie zu einem Abenteuer ein: Zusammen werden wir das Figurentheater an der Industriestrasse in ein überdimensionales, begehbares Wimmelbild verwandeln! Unter dem Motto «Luzern erfinden» bauen wir gemeinsam eine Utopiestadt. Hier werden die kühnsten Visionen wahr. Wir vom Figurentheater werden die Stadt am Ende der Spielzeit in mehreren interaktiven Vorführungen zum Leben erwecken. Dafür starten wir zum Saisonbeginn eine Sammelaktion: Bringen Sie uns alles, was Sie in der Zukunftsstadt wiederentdecken möchten: Stofftiere, Spielzeugautos, Objekte und Materialien aller Art. Im Foyer des Figurentheaters werden wir alle Gegenstände sammeln. So können Sie bei jedem Theaterbesuch miterleben, wie der Fundus wächst. 

«Luzern erfinden» ist nicht unsere einzige Premiere in dieser Spielzeit. Im Winter freuen wir uns auf eine weitere aussergewöhnliche Zusammenarbeit: In Kooperation mit der Sparte Oper sowie Studierenden der Hochschule Luzern – Musik bringen wir den Kinderbuchklassiker «Schellen-Ursli» auf die Bühne. Wir zeigen das Stück ab dem 2. Dezember in der «Box». 

Auch im Figurentheater an der Industriestrasse gibt es wieder spannende Geschichten zu erleben. In schwierigen Zeiten braucht es aussergewöhnlich mutige Menschen. Deshalb haben wir in dieser Saison viele Heldinnen und Helden zu Gast. Da wäre zum Beispiel Marie. Sie ist das mutigste Mädchen der Welt. Im Stück «Buh!» bringt sie einem Angsthasen bei, wie man lernt, seine Angst loszuwerden: man muss ihr direkt ins Gesicht schauen. Das macht auch Lilli in «Der Tag, an dem Louis gefressen wurde» so. Wird sie es schaffen, ihren Bruder aus einem Monsterbauch zu retten? Furchtlos ist auch die kleine Maus «Armstrong», die als erstes Wesen auf dem Mond gelandet ist. Oder der «Kleine Riese Stanislas», der etwas ganz besonders lernen muss, nämlich: den Mut zu haben, anders zu sein. 

Für unsere Theateranfänger ab drei Jahren haben wir das Stück «Rotbällchen». im Programm sowie das bewährte Spezialangebot «Kleinformat». Ausserdem holen wir den «Hotzenplotz!», den wir im März leider absagen mussten, nochmals ins Figurentheater zurück. 

Liebe Heldinnen und Helden, Angsthasen, Monsterjägerinnen, Mondfahrer, Sammlerinnen, Bauherren und Baufrauen, Theateranfänger und Theaterveteranen: wir freuen uns auf euch! Bis bald im Figurentheater.

Herzlich Jacqueline Surer und Sibylle Grüter

  • Figurentheater
    Industriestrasse 9
    6005 Luzern

Figurentheater, Luzerner Theater

Infos

Kleinformat

Infos

  • Die Spielzeit des Figurentheaters geht von Oktober bis März
  • Die Vorstellungen finden in der Regel mittwochs, samstags und sonntags um 15.00 Uhr statt
  • Mit unserer Stempelkarte ist jeder 11. Eintritt gratis.
    Erhältlich im Figurentheater und an der Billettkasse
  • Industriestrasse 9
    6005 Luzern

Kleinformat

Einmal im Monat lädt der kleine Hase mit den langen Beinen unsere jüngsten Gäste ab 3 Jahren zu sich ins Theater ein. In intimer Runde erzählt er kleine, einfache Geschichten von seinen Abenteuern.

  • Ab 3 Jahren
  • Erwachsene und Kinder: CHF 5
  • Dauer: 30 Minuten
  • Für max. 40 Personen
  • Spiel und Idee: Gustavs Schwestern Solo, Sibylle Grüter
  • Auge von aussen: Christine Glauser

mehr erfahren

Pressestimmen

«Figurentheater Luzern bei Kindern im Trend!» Tele 1

«(...) so frei und witzig verspielt, wie die Theatergruppe Gustavs Schwestern die Geschichte jetzt umgesetzt hat, ist sie fürs junge Zielpublikum einfach köstlich (...) Gustavs Schwestern haben alles richtig gemacht.» Tagesanzeiger

«Die neuen Leiterinnen des Figurentheaters Luzern zeigen in der letzten Premiere noch einmal die ganze Vielseitigkeit und Möglichkeiten ihrer Puppenspiele. Und bieten ein grosses Vergnügen, nicht nur für die Kinder.» Zentralschweiz am Sonntag

«Ab 16. März wird «Der Tag, andem Louis gefressen wurde» nach dem Bilderbuch von John Fardell in der «Box» gezeigt. Es ist die jüngste Inszenierung der Figurentheatercompagnie «Gustavs Schwestern». Ein monstermässiges Vergnügen für die ganze Familie!» Luzerner Rundschau

«Die beiden Spielerinnen haben den angestaubten Begriff des Puppentheaters mit ihrem fulminanten Hotzenplotz gründlich durchgeschüttelt und stellen seither in jeder Produktion neu unter Beweis, mit wie wenig Mitteln eine gute Geschichte attraktiv erzählt werden kann. Neuerdings am Luzerner Theater.» SRF