Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            
ς
Dezember 2018
π

Biedermann und die Brandstifter

von Max Frisch

by Max Frisch

Premiere 17.11.18
ab 14 Jahren

Darum geht es

Informations

«Prost! Sie (die Zuschauerinnen und Zuschauer) trinken, und Schmitz beginnt zu futtern.» Max Frisch 

Wir entern Ihre Wohnung! Die skurrile Geschichte um den wohlhabenden Bürger Biedermann, der zwei Heimatlosen Obdach gibt, obwohl diese von Anfang an klarmachen, dass sie sein Haus niederbrennen werden, nimmt Regisseur Franz von Strolchen in einem neuen Format zum Anlass für einen theatralen Besuch in Luzerner Wohnungen. So haben Sie die einmalige Gelegenheit, herauszufinden, wie dieses «Lehrstück ohne Lehre» bei Ihnen zu Hause zum Inventar passt.

Und das funktioniert dann so: Die Theaterzuschauerinnen und -zuschauer kaufen Tickets im Theater. Gemeinsam machen wir uns auf den Weg in Ihre Wohnung, und dann klingeln wir bei Ihnen, wir ziehen unsere Schuhe aus und setzen uns hin, wo auch immer wir Platz finden. Und was dann passiert, ist jedes Mal einmalig, ein ganz besonderes Theatererlebnis – und dabei müssen Sie wirklich keine Angst haben, wir brennen Ihr Haus ganz bestimmt nicht nieder, so viel Korrektheit muss sein.

#luzernertheater

We're intruding! The story is grotesque: Wealthy citizen Biedermann is taking in two vagabonds, though they never really hide that they are planning to burn down his house. This story serves as a base for director Franz von Strolchen to visit different flats in Lucerne, theatrically. You will have the once-in-a-lifetime opportunity to find out how Max Frisch's «Epic Parable Comedy» will fit in with your furniture!

This is how it works: Spectators buy their tickets in the theatre. Then, we all come to your home and ring the bell. We take off our shoes and sit down wherever we find space. What happens then is unique, exceptional and original. And don’t you worry: We will resist burning down your house. We`ll be so kind. We promise.

#luzernertheater

DE
EN

Besetzung

Produktionsteam

Inszenierung: Franz von Strolchen Dramaturgie: Irina Müller

Spezial

  • Der Biedermann ist eine mobile Produktion und findet in Luzerner Wohnungen und Schulen statt. Adressangaben der öffentlichen Termine finden Sie pro Termin im Spielplan.

  • Die Vorstellung startet am jeweiligen Treffpunkt.

  • Der gemeinsame Spaziergang vom Treffpunkt zur jeweiligen Wohnung dauert ca. 5 - 15 Minuten und ist Teil der Inszenierung.
  • Die Vorstellungen sind barrierefrei. Ausser die Vorstellungen am 23. Nov und 7. Dez
  • Wenn Sie eine Gruppe von mindestens 20 Brandstifterinnen und Brandstiftern für einen Abend bei sich zu Hause aufnehmen wollen, melden Sie sich unter: brandstifter@luzernertheater.ch

Pressestimmen

«Ein Theaterabend bei Fremden und mit viel Improvisation: Das Luzerner Theater wagt mit seiner Adaption von Max Frischs 'Biedermann und die Brandstifter' – und gewinnt.» SRF Regionaljournal

 

«Das Format überzeugt auf ganzer Linie.» SRF Tagesschau

«Wie präsentiert man ein 60 jähriges Theaterstück neu? Man versetzt es von der Bühne zu echten Wohnungen in Luzern und lässt die Gastgeber teilhaben. Intim, voyeuristisch, spontan, witzig.» 041 Kulturmagazin

«Das Luzerner Theater verlegt Frischs Drama «Biedermann und die Brandstifter» in reale Luzerner Wohnzimmer, für jede Vorstellung in ein anderes. Das Setting ist anregend und das Theatererlebnis gemeinschaftsstiftend.» Neue Zürcher Zeitung

«Die totale Unfähigkeit des Menschen, böse Ereignisse zu erkennen, die sogar klar voraussehbar und somit vermeidbar sind, wird in Frisch’ Parabel sicher auf eine groteske Weise behandelt; der Mensch, der gut sein möchte, aber im Grunde nicht gut ist, wird auf eine unterhaltsame Weise aber auch mit Präzision und Tiefe analysiert.» zentralplus

«Franz von Strolchen inszeniert am Luzerner Theater Max Frischs Klassiker 'Biedermann und die Brandstifter' über den Haarwasserfabrikanten Gottlieb Biedermann, der zwei Brandstifter blindlings in sein Haus lässt. Frei nach dem Frisch-Satz 'Man sollte die Wahrheit dem anderen wie einen Mantel hinhalten, dass er hineinschlüpfen kann (...)' dürfen sich die Zuschauer für einmal in Wohnzimmeratmosphäre ganz in den Stoff einkuscheln.» Luzerner Zeitung

Spieldaten

Do 13.12.
17.30

Schulvorstellung: Kantonsschule Musegg Luzern

Fr 14.12.
17.30

Schulvorstellung: Kantonsschule Musegg Luzern

Sa 15.12.
19.30

Schulvorstellung: Kollegi Stans

Sa 12.01.
19.30

von Max Frisch
Treffpunkt: Eingang Hotel Montana, Adligenswilerstrasse 22, 6002 Luzern

Do 14.02.
19.30
-
21.30

von Max Frisch

CHF 40
Mi 20.02.
19.30
-
21.30

von Max Frisch

CHF 40
Mo 08.04.
19.30
-
21.30

Schulvorstellung: BWZ Obwalden

Mo 15.04.
19.30

Schulvorstellung: BWZ Obwalden