Wiebke Kayser

Schauspielerin

Wiebke Kayser wurde in Leipzig geboren und erhielt 1990 bis 1994 die Ausbildung an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" in Berlin. In den Jahren 1993 bis 1995 war sie in Robert Wilsons Inszenierung"Doctor Faustus light the lights" auf Welttournee. Parallel dazu war sie an Theatern in Berlin, Magdeburg, und Hamburg zu Gast. Ihr erstes festes Engagement war 1995-2000 am Stadttheater Bern, danach folgten 6 Jahre Zusammenarbeit mit Irmgard Lange in Mainz. Seit der Spielzeit 08/09 ist Wiebke Kayser Ensemblemitglied am Luzerner Theater. Hier arbeitete sie eng mit dem Regiesseur und Schauspielleiter Andreas Herrmann zusammen. Zuletzt konnte man sie als Stefan Dorsch in «Die Lächerliche Finsternis», als Hamlet und in «Dantons Tod» als Julie und St. Just sehen.