50 Minuten

ab 7 Jahren

CHF 10 Kinder / 15 Erw.

zur Produktion

Kasperli hat keine Lust mehr auf Kasperlitheater. Er will keine Sprüche mehr klopfen, keine harmlosen Geschichten mehr spielen, keine Krokodile mehr fangen. Ein echtes Schweizer Helden-Abenteuer muss her! Bevor die Puppenspielerinnen eingreifen können, hat er sich die Rolle von Tells Sohn Walter geschnappt und stellt die urkantonalen Zustände damit gehörig auf den Kopf.
Die Geschichte nimmt ihren Lauf und schon bald stehen Tell und Kasperli auf dem Dorfplatz von Altdorf ihrem Erzfeind Gessler gegenüber.

Wird es Kasperli und Tell gelingen, die Schweiz zu retten? Oder muss die Gründungsgeschichte der Eidgenossenschaft neu geschrieben werden?

Pressestimmen

«Bei Schiller dauert Tell drei bis vier Stunden. Gustavs Schwestern brauchen dafür nur knapp 50 Minuten. Und diese sind so voller Witz und Ideen, dass die Kinder und vor allem auch die Erwachsenen völlig begeistert sind.»
Regionaljournal SRF

«Die Spielerinnen bewegen sich sicher auf dem schmalen Grat zwischen Kasperlischerz und Urschweizer Mythos. Und man braucht kein Kind zu sein, um sich an ihrem sympathischen und selbstironischen Spiel herzhaft zu freuen.» 
Reflexe, Radio SRF

Infos

Mundart

Besetzung

Produktionsteam

Regie: Frauke Jacobi

Besetzung

Gustavs Schwestern (Sibylle Grüter und Jacqueline Surer)

Spieldaten

Sa 27.11.
15.00
-
15.50
Figurentheater
Figurentheater

Eine Heldengeschichte

CHF 10 Kinder / 15 Erw.
So 28.11.
15.00
-
15.50
Figurentheater
Figurentheater

Eine Heldengeschichte

CHF 10 Kinder / 15 Erw.