Nach Datum

Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30        
Ticketshop

Fritz, Franz und Ferdinand

Erste Vorstellung 27.01.21

Ein Hühnermärchen. Gustavs Schwestern

Ein Hühnermärchen. Gustavs Schwestern

ab 5 Jahren
CHF 15 / 10 Kinder

Zum Stück

Informations

Warum gibt es in der Schweiz keine Prinzen? Schuld daran sind Fritz, Franz und Ferdinand. Wegen ihres gockelhaften Getues sind die Drillingsprinzen in Güggel verwandelt worden. Nur der Kuss einer Prinzessin kann sie retten. Also machen sich die drei auf den Weg in die Märchenwelt. Aber dort lauert Gefahr: Rotkäppchens Wolf heftet sich an ihre Fersen und der hat mächtig Appetit auf Hühnerfleisch ...

Werden Fritz, Franz und Ferdinand erlöst oder müssen sie für immer Güggel bleiben? Eine hinreissend absurde Hommage an die Märchen der Gebrüder Grimm. Ausgezeichnet mit dem Förderpreis «Grünschnabel».

Wegen grosser Nachfrage kommen die Güggelprinzen nochmals ins Figurentheater

 

Infos

Besetzung

Infos

  • Mundart
  • 50 Minuten

Besetzung

Gustavs Schwestern
Spiel: Sibylle Grüter und Jacqueline Surer
Regie: Priska Praxmarer

Pressestimmen

«Die drei gelben Güggel mit ihren rosafarbenen Bäuchen und den weissen Krallen sind geradezu genial in ihrer Hässlichkeit.» Neue Zürcher Zeitung

«Die Produktion ist gleich in dreifacher Hinsicht doppelbödig. Erstens sind die Spielerinnen stets sichtbar und verstärken durch eigenes Schauspiel das Gebaren der Puppen. Zweitens gibt es eine Metaebene, auf der die Spielerinnen interagieren und sich auch mal in die Wolle kriegen, weil die eine findet, was die andere da tue, sei nun total daneben. Die beiden Ebenen auseinanderzuhalten, ist für die Kinder eine spannende Herausforderung. Und drittens gibt es neben der kindergerechten Story auch für die Erwachsenen immer wieder Gags, deren Bezüge bis in die 1980er-Jahre zurückreichen. Erstaunlich also, was alles möglich ist auf engstem Raum, mit einfachsten Kulissen, zwei Gesichtern, zwei Stimmen und vier Händen. Ein gelungener Start in die neue Saison.», Luzerner Zeitung

 

«Die ebenso charmante wie intelligente Inszenierung steckt voller Überraschungen und improvisiert wirkender Exkurse, verliert dabei aber nie das Gespür für Rhythmus und Timing.» Deutsche Fachzeitschrift Double

Spieldaten

α
Mi 27.01.
15.00
-
15.50

Ein Hühnermärchen. Gustavs Schwestern

CHF 15 / 10 Kinder
α
Sa 30.01.
15.00
-
15.50

Ein Hühnermärchen. Gustavs Schwestern

CHF 15 / 10 Kinder
α
So 31.01.
15.00
-
15.50

Ein Hühnermärchen. Gustavs Schwestern

CHF 15 / 10 Kinder