Nach Datum

Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      
Ticketshop

Timotheus Maas

Sänger

Der niederländische Bassbariton Timotheus Maas sang bereits mit sechs Jahren als Knabensopran solistisch in verschiedenen Chören. 2002 gewann er bei einem Wettbewerb die Teilnahme in einer Folge der TV-Oper «Una Voce Particulare». Zunächst studierte er Gesang am Koninklijk Conservatorium Den Haag bei Prof. Maria Acda-Maas. Anschliessend setzte er sein Studium im Masterstudiengang bei Prof. Geert Smits an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg fort.

Darüber hinaus nahm er Unterricht bei Meinard Kraak, Frans Fiselier, Raymond Modesti und Margreet Honig und absolvierte Meisterkurse u. a. bei Christoph Prégardien und Michaela Schuster.

Regelmässig gibt er – auch szenische – Liederabende, u. a. mit Schuberts Liederzyklen «Winterreise» und «Schwanengesang», Schumanns «Dichterliebe» und «Songs of Travel» von Ralph Vaughan Williams. Timotheus Maas tritt zudem als Solist in Oratorien auf.

Auch auf der Opernbühne sammelte der junge Bassbariton in zahlreichen Rollen Erfahrung, besonders im Bereich der zeitgenössischen Musik. Er sang in zahlreichen Uraufführungen, u. a. die Partie des Fourth Monk in «Rage d’amours» von Rob Zuidam, Lefort in «Peter de Grote» von Monique Krüs und Namtar in «Inannas Enthüllung» von Steve Tanoto. Ausserdem verkörperte er Rollen wie Don Alfonso («Cosi fan tutte»), Papageno («Die Zauberflöte»), Antonio («Le nozze di Figaro»), den Tod («Kaiser von Atlantis»), den Abbot («Curlew River») und die Bariton-Partie in «The sound of a voice» von Philip Glass. 2018 war Timotheus Maas als Publio in «La clemenza di Tito» an der Kammeroper im Rathaushof in Konstanz, als Dottore in «La Traviata» sowie als Gremin in «Eugen Onegin» zu erleben. In der Spielzeit 19/20 ist er am LT in der Rolle des Pluto («Il Ballo delle ingrate») im Rahmen des Monteverdi-Abends «Lieder von Krieg und Liebe» zu erleben.

DE
EN

Spieldaten von Timotheus Maas

Ψ
So 13.10.
19.00
-
20.15

Szenische Madrigale für Solisten und Chor von Claudio Monteverdi. 18.30 Einführung. Anschliessend Premierenfeier

allfällige Restkarten an der Abendkasse
Heute:
20.00
-
21.15

Szenische Madrigale für Solisten und Chor von Claudio Monteverdi. 19.30 Einführung

CHF 80 / 40
So 20.10.
19.00
-
20.15

Szenische Madrigale für Solisten und Chor von Claudio Monteverdi. 18.30 Einführung

CHF 80 / 40
So 27.10.
20.00
-
21.15

Szenische Madrigale für Solisten und Chor von Claudio Monteverdi. 19.30 Einführung

CHF 80 / 40
Do 31.10.
20.00
-
21.15

Szenische Madrigale für Solisten und Chor von Claudio Monteverdi. 19.30 Einführung

CHF 80 / 40
Sa 02.11.
20.00
-
21.15

Szenische Madrigale für Solisten und Chor von Claudio Monteverdi. 19.30 Einführung

CHF 80 / 40
Mi 06.11.
20.00
-
21.15

Szenische Madrigale für Solisten und Chor von Claudio Monteverdi. 19.30 Einführung

CHF 80 / 40
Sa 09.11.
20.00
-
21.15

Szenische Madrigale für Solisten und Chor von Claudio Monteverdi. 19.30 Einführung

CHF 80 / 40
So 10.11.
19.30
-
20.45

Szenische Madrigale für Solisten und Chor von Claudio Monteverdi. 19.00 Einführung

CHF 80 / 40
Do 14.11.
20.00
-
21.15

Szenische Madrigale für Solisten und Chor von Claudio Monteverdi. 19.30 Einführung

CHF 80 / 40
Sa 16.11.
20.00
-
21.15

Szenische Madrigale für Solisten und Chor von Claudio Monteverdi. 19.30 Einführung

CHF 80 / 40
Ω
So 17.11.
19.00
-
20.15

Szenische Madrigale für Solisten und Chor von Claudio Monteverdi. 18.30 Einführung

CHF 80 / 40