Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30          
ς
April 2019
π

Sofia Elena Borsani

Schauspielerin

Sofia Elena Borsani, geboren 1991 in Genua, begann nach dem Abitur mit dem Studium der Soziologie und Philosophie an der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Im Sommer 2011 nahm sie ihr Schauspielstudium an der Zürcher Hochschule der Künste auf, wobei sie ein Semester ihres Bachelorstudiums an der Hochschule für Musik und Theater in Rostock verbrachte. Seit dem Herbstsemester 14/15 studierte sie im Masterstudiengang an der ZHdK.

Sofia Elena Borsani spielte am Theater der Künste im eigenen Abschlussstück ihres Jahrgangs «WIR// SIND// MORGEN» und in «Ändere den Aggregatszustand deiner Trauer oder wer putzt dir die Trauerränder weg» von Katja Brunner (Regie Heike M. Goetze). Am Schauspielhaus Zürich wo sie in der Spielzeit 16/17 im Studio engagiert war, war sie zuletzt in der Theaterserie «Dogtooth» (Regie Lily Sykes) und in dem Volkstück «Kasimir und Karoline» von Ödön von Horváth (Regie Barbara Weber) zu sehen. Seit der Spielzeit 16/17 ist sie Ensemblemitglied des LT.

Sofia Elena Borsani ist Förderpreisträgerin der Armin Ziegler-Stiftung.

Actress

Sofia Elena Borsani, born 1991 in Genoa, set out studying sociology and philosophy at Goethe-Universität in Frankfurt am Main, then continued with with acting at Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK). She spent one semester of her bacherlor's degree at Hochschule für Musik und Theater, Rostock, returning to finish her master's degree at ZHdK.

Sofia Elena Borsani performed at Theater der Künste in the final production of her class «WIR// SIND// MORGEN» and in «Ändere den Aggregatszustand deiner Trauer oder wer putzt dir die Trauerränder weg» by Katja Brunner (director: Heike M. Goetze). She was chosen for the acting studio at Schauspielhaus Zürich in 16/17, where she performed, among others, in the theatrical series «Dogtooth» (director: Lily Sykes) and the folk theatre piece «Kasimir und Karoline» by Ödön von Horváth (director: Barbara Weber). She is a part of the ensemble of Lucerne Theatre since 16/17.

Sofia Elena Borsani is a laureate of the Armin Ziegler-Foundation.

DE
EN

Spielzeit 16/17

Ismene in «Ödipus Stadt»
in «Man bleibt wo man hingehört…»
Julia in «Romeo und Julia»
in «Tauben fliegen auf»

Spielzeit 17/18

Elsi in «Die schwarze Spinne»
Sängerin in «Göttinnen des Pop»
Glaube in «Ein Luzerner Jedermann»
Moderation von «The Golden Age of Hollywood»

Spieldaten von Sofia Elena Borsani

Sa 25.08.
20.30
-
21.30

Erhalten Sie Einblick, wie Oper, Tanz, Schauspiel, das 21st Century Orchestra und skurrile Todesarten zusammenpassen. Mit Sandra Küpper

Ψ
Fr 07.09.
20.00
-
22.15

Eine Slapstick-Oper von Klaus von Heydenaber für das 21st Century Orchestra. 19.15 Einführung. Anschliessend Premierenfeier.

CHF 30 - 100
So 09.09.
13.30
-
15.45

Eine Slapstick-Oper von Klaus von Heydenaber für das 21st Century Orchestra. 12.45 Einführung.

CHF 30 - 100
Mi 12.09.
19.30
-
21.45

Eine Slapstick-Oper von Klaus von Heydenaber für das 21st Century Orchestra. 18.45 Einführung.

CHF 30 - 100
Fr 14.09.
19.30
-
21.45

Eine Slapstick-Oper von Klaus von Heydenaber für das 21st Century Orchestra. 18.45 Einführung.

CHF 30 - 100
So 16.09.
13.30
-
15.45

Eine Slapstick-Oper von Klaus von Heydenaber für das 21st Century Orchestra. 12.45 Einführung.

CHF 30 - 100
Do 20.09.
19.30
-
21.45

Eine Slapstick-Oper von Klaus von Heydenaber für das 21st Century Orchestra. Saisoneröffnung im Theater Winterthur.

Tickets über Theater Winterthur
Sa 22.09.
19.30
-
21.45

Eine Slapstick-Oper von Klaus von Heydenaber für das 21st Century Orchestra

Tickets über Theater Winterthur
So 23.09.
14.30
-
16.45

Eine Slapstick-Oper von Klaus von Heydenaber für das 21st Century Orchestra

Tickets über Theater Winterthur
Mi 26.09.
19.30
-
21.45

Eine Slapstick-Oper von Klaus von Heydenaber für das 21st Century Orchestra

Tickets über Theater Winterthur
Sa 06.10.
19.30
-
21.45

Eine Slapstick-Oper von Klaus von Heydenaber für das 21st Century Orchestra. 18.45 Einführung.

CHF 30 - 100
So 14.10.
19.00
-
21.15

Eine Slapstick-Oper von Klaus von Heydenaber für das 21st Century Orchestra. 18.15 Einführung.

CHF 30 - 100
Fr 19.10.
19.30
-
21.45

Eine Slapstick-Oper von Klaus von Heydenaber für das 21st Century Orchestra. 18.45 Einführung.

CHF 30 - 100
So 21.10.
20.00
-
22.15

Eine Slapstick-Oper von Klaus von Heydenaber für das 21st Century Orchestra. 19.15 Einführung.

Abo Migros Kulturprozent CHF 27-90
Mi 24.10.
20.00
-
21.15

Box-Festival. 5 Stücke in einem Bühnenbild. 2. Gang vom Schauspielensemble

CHF 20/40
Do 25.10.
20.00
-
21.15

Box-Festival. 5 Stücke in einem Bühnenbild. 2. Gang vom Schauspielensemble

CHF 20/40
Ω
So 28.10.
19.00
-
21.15

Eine Slapstick-Oper von Klaus von Heydenaber für das 21st Century Orchestra. 18.15 Einführung.

CHF 30 - 100
So 11.11.
18.00
-
19.15

Box-Festival. 5 Stücke in einem Bühnenbild. 2. Gang vom Schauspielensemble

CHF 20/40
Ψ
Sa 17.11.
19.30

von Max Frisch
Treffpunkt Casino (Seeseite)

CHF 40
Di 20.11.
10.30

Schulvorstellung: KV Luzern

Mi 21.11.
19.30

von Max Frisch
Treffpunkt KKL Haupteingang

CHF 40
Do 22.11.
19.30

Schulvorstellung: Schulhaus Gasshof Luzern

Fr 23.11.
19.30

von Max Frisch
Treffpunkt Schubi Weine, Bernstrasse 110, 6003 Luzern (nicht barrierefrei)

CHF 40
Di 27.11.
19.30

Schulvorstellung: Sekundarschule Adligenswil

Mi 28.11.
13.30

Schulvorstellung: Kantonsschule Schüpfheim

Do 29.11.
19.30

von Max Frisch
Treffpunkt Busstation Maihof, Ecke Maihofstrasse /Schachenstrasse

Di 04.12.
19.30

Schulvorstellung: Gymnasium Immensee

Mi 05.12.
19.30

Schulvorstellung: KBZ Zug

Do 06.12.
19.30

Schulvorstellung: KBZ Zug

Fr 07.12.
19.30

von Max Frisch
Treffpunkt Bourbaki, Löwenplatz 11, 6004 Luzern (nicht barrierefrei)

Sa 08.12.
19.30

von Max Frisch
Treffpunkt Parkplatz Seevogtei, 6204 Sempach

CHF 40
Sa 08.12.
20.30
-
21.30

Der Apéro zu «Schuld» und «Sühne» entfällt und wird auf den 12. Januar 2019 um 18.00 Uhr in der «Box» verschoben.

Mo 10.12.
19.30

Schulvorstellung: Kollegi Stans

Do 13.12.
17.30

Schulvorstellung: Kantonsschule Musegg Luzern

Fr 14.12.
17.30

Schulvorstellung: Kantonsschule Musegg Luzern

Sa 15.12.
19.30

Schulvorstellung: Kollegi Stans

Sa 12.01.
18.00
-
19.00

Mit den Regisseuren Ene-Liis Semper und Tiit Ojasoo

Sa 12.01.
19.30

von Max Frisch
Treffpunkt: Eingang Hotel Montana, Adligenswilerstrasse 22, 6002 Luzern

Ψ
Mi 30.01.
18.00
-
19.00

Ein gesellschaftliches Poem von Ene-Liis Semper und Tiit Ojasoo nach F.M. Dostojewski. 17.30 Einführung zu «Schuld» und «Sühne».

allfällige Restkarten an der Abendkasse
Ψ
Mi 30.01.
19.30
-
22.40

Ein gesellschaftliches Poem von Ene-Liis Semper und Tiit Ojasoo nach F.M. Dostojewski. 18.45 Einführung. Im Anschluss Premierenfeier.

CHF 25 - 80
Sa 02.02.
18.00
-
19.00

Ein gesellschaftliches Poem von Ene-Liis Semper und Tiit Ojasoo nach F.M. Dostojewski. 17.30 Einführung.

Einzeln oder in Kombi buchbar, ab CHF 30
Sa 02.02.
19.30
-
22.40

Ein gesellschaftliches Poem von Ene-Liis Semper und Tiit Ojasoo nach F.M. Dostojewski. 18.45 Einführung.

Einzeln oder in Kombi buchbar, ab CHF 30
Fr 08.02.
18.00
-
19.00

Ein gesellschaftliches Poem von Ene-Liis Semper und Tiit Ojasoo nach F.M. Dostojewski.

CHF 30 / 60
Fr 08.02.
19.30
-
22.40

Ein gesellschaftliches Poem von Ene-Liis Semper und Tiit Ojasoo nach F.M. Dostojewski. 18.45 Einführung.

CHF 22.50 - 72
Sa 09.02.
18.00
-
19.00

Ein gesellschaftliches Poem von Ene-Liis Semper und Tiit Ojasoo nach F.M. Dostojewski. 17.30 Einführung.

Einzeln oder in Kombi buchbar, ab CHF 30
Sa 09.02.
19.30
-
22.40

Ein gesellschaftliches Poem von Ene-Liis Semper und Tiit Ojasoo nach F.M. Dostojewski. 18.45 Einführung.

Einzeln oder in Kombi buchbar, ab CHF 30
Do 14.02.
19.30
-
21.30

von Max Frisch
Treffpunkt: Hotel Hirschen, Hirschenplatz 1, 6215 Beromünster

CHF 40
Fr 15.02.
18.00
-
19.00

Ein gesellschaftliches Poem von Ene-Liis Semper und Tiit Ojasoo nach F.M. Dostojewski. 17.30 Einführung.

Einzeln oder in Kombi buchbar, ab CHF 30
Fr 15.02.
19.30
-
22.40

Ein gesellschaftliches Poem von Ene-Liis Semper und Tiit Ojasoo nach F.M. Dostojewski. 18.45 Einführung.

Einzeln oder in Kombi buchbar, ab CHF 30
So 17.02.
12.00
-
13.00

Ein gesellschaftliches Poem von Ene-Liis Semper und Tiit Ojasoo nach F.M. Dostojewski. 11.30 Einführung.

Einzeln oder in Kombi buchbar, ab CHF 30
So 17.02.
13.30
-
16.40

Ein gesellschaftliches Poem von Ene-Liis Semper und Tiit Ojasoo nach F.M. Dostojewski. 12.45 Einführung.

Einzeln oder in Kombi buchbar, ab CHF 30
Mi 20.02.
19.30
-
21.30

von Max Frisch
Treffpunkt: gegenüber Grand Hotel Europe, Haldenstrasse 59, 6006 Luzern

CHF 40
Fr 22.02.
18.00
-
19.00

Ein gesellschaftliches Poem von Ene-Liis Semper und Tiit Ojasoo nach F.M. Dostojewski. 17.30 Einführung.

Einzeln oder in Kombi buchbar, ab CHF 30
Fr 22.02.
19.30
-
22.40

Ein gesellschaftliches Poem von Ene-Liis Semper und Tiit Ojasoo nach F.M. Dostojewski. 18.45 Einführung.

Einzeln oder in Kombi buchbar, ab CHF 30
Ω
So 24.02.
17.30
-
18.30

Ein gesellschaftliches Poem von Ene-Liis Semper und Tiit Ojasoo nach F.M. Dostojewski. 17.30 Einführung.

Einzeln oder in Kombi buchbar, ab CHF 30
So 24.02.
19.00
-
22.10

Die Vorstellung am 24. Feb muss aus Krankheitsgründen leider entfallen

entfällt
So 10.03.
20.00
-
23.10

Entfällt leider wegen Krankheit

Vorstellung entfällt
So 10.03.
20.00

von Max Frisch. Treffpunkt: vor dem Hotel Montana, Adligenswilerstrasse 22, 6006 Luzern

CHF 40
Fr 15.03.
19.30
-
22.40

Ein gesellschaftliches Poem von Ene-Liis Semper und Tiit Ojasoo nach F.M. Dostojewski 18.45 Einführung.

CHF 25 - 80
Sa 30.03.
19.30
-
22.40

Ein gesellschaftliches Poem von Ene-Liis Semper und Tiit Ojasoo nach F.M. Dostojewski. 18.45 Einführung

CHF 25 - 80
Sa 06.04.
19.30
-
21.30

von Max Frisch. Treffpunkt: vor dem Luzerner Theater, 6003 Luzern

CHF 40
So 07.04.
10.00
-
13.10

Theatergottesdienst zu «Schuld». Ein gesellschaftliches Poem von Ene-Liis Semper und Tiit Ojasoo nach F.M. Dostojewski

Mo 08.04.
19.30
-
21.30

von Max Frisch. Schulvorstellung: BWZ Obwalden

So 14.04.
13.30
-
16.40

Ein gesellschaftliches Poem von Ene-Liis Semper und Tiit Ojasoo nach F.M. Dostojewski. 12.45 Einführung

CHF 25 - 80
Mo 15.04.
19.30
-
21.30

von Max Frisch. Schulvorstellung: BWZ Obwalden

Do 18.04.
19.30
-
21.30

von Max Frisch. Treffpunkt: Parkplatz Schulhaus Sprengi, 6020 Emmen

Am Treffpunkt erhältlich
Sa 27.04.
19.30
-
21.30

von Max Frisch. Treffpunkt: vor dem Restaurant Espen, Engelbergerstrasse 70, 6390 Engelberg

So 28.04.
19.30
-
21.30

von Max Frisch. Treffpunkt: vor dem Denner, Sälistrasse 21. 6005 Luzern

CHF 40
Sa 04.05.
19.30
-
21.30

von Max Frisch. Treffpunkt: vor Kantonsschule Musegg, Museggstrasse 22, 6004 Luzern

CHF 40
Ψ
So 05.05.
16.00
-
17.00

Eine szenische Lesung

0,00
Di 07.05.
19.00
-
20.00

Eine szenische Lesung

0,00
Di 07.05.
19.00
-
20.00

Eine Recherche zur Sicherheit von Corinne Maier

Mi 08.05.
19.30
-
22.40

Ein gesellschaftliches Poem von Ene-Liis Semper und Tiit Ojasoo nach F.M. Dostojewski. 18.45 Einführung

CHF 25 - 80
Sa 11.05.
19.30
-
21.30

von Max Frisch. Treffpunkt: vor Restaurant Eichhof, Obergrundstrasse 106, 6005 Luzern

CHF 40
Sa 01.06.
19.30
-
22.40

Ein gesellschaftliches Poem von Ene-Liis Semper und Tiit Ojasoo nach F.M. Dostojewski

CHF 25 - 80
Ψ
Mi 05.06.
20.00

Eine Recherche zur Sicherheit von Corinne Maier

CHF 30 / 60
Ω
Do 06.06.
19.30
-
22.40

Ein gesellschaftliches Poem von Ene-Liis Semper und Tiit Ojasoo nach F.M. Dostojewski

CHF 25 - 80
Fr 07.06.
20.00

Eine Recherche zur Sicherheit von Corinne Maier

CHF 30 / 60
Sa 08.06.
13.30
-
14.30

Eine szenische Lesung

0,00
Sa 08.06.
20.00

Eine Recherche zur Sicherheit von Corinne Maier

CHF 30 / 60
So 09.06.
20.00

Eine Recherche zur Sicherheit von Corinne Maier

CHF 30 / 60
Mo 10.06.
20.00

Eine Recherche zur Sicherheit von Corinne Maier

CHF 30 / 60
Di 11.06.
20.00

Eine Recherche zur Sicherheit von Corinne Maier

CHF 30 / 60
Mi 12.06.
20.00

Eine Recherche zur Sicherheit von Corinne Maier

CHF 30 / 60
Do 13.06.
20.00

Eine Recherche zur Sicherheit von Corinne Maier

CHF 30 / 60
Ω
Fr 14.06.
20.00

Eine Recherche zur Sicherheit von Corinne Maier

CHF 30 / 60
Sa 15.06.
13.30
-
14.30

Eine szenische Lesung

0,00