Schatten (Eurydike sagt)

Von Elfriede Jelinek. Theater trifft Fumetto

Theatre meets comic

  • Schweizer Erstaufführung
  • Nur knapp einen Monat lang zu sehen: sieben Vorstellungen bis zum 17. Mai
  • Schweizer Erstaufführung
  • Nur knapp einen Monat lang zu sehen: sieben Vorstellungen bis zum 17. Mai
Premiere 19.04.18
Box
  • 1 Stunde 10 Minuten ohne Pause

Zum Stück

Informations

Nobelpreisträgerin Elfriede Jelinek ist bekannt für ihre schillernden Sprachbilder und Mythenübermalungen. Bei der diesjährigen Carte Blanche bringen wir Comic, Schauspiel und Musik auf die Bühne und nehmen das «Übermalen» wörtlich. Ihr Stück «Schatten (Eurydike sagt)» schildert den Mythos um Sängeridol Orpheus aus Sicht Eurydikes. Bislang kennt man sie nur als «Frau von Orpheus»: Eurydike, die Nymphe, die frisch vermählt zu Tode kam und dann ein zweites Mal stirbt, als Orpheus sie aus dem Totenreich führen will. Er wurde durch ihren Tod zum Mythos während ihre Geschichte unerzählt blieb. Jetzt spricht Eurydike und demontiert den Männer-Mythos, rechnet ab mit dem Fankult um Orpheus, ihrem eigenen Konsumrausch, dem Dasein als Schatten in der Totenwelt und ihre Rolle als stummer Muse. Die Zürcher Regisseurin Sophia Bodamer inszeniert die Schweizer Erstaufführung und verbindet in dieser Koproduktion mit dem Fumetto Comic Festival Jelineks Wortakrobatik mit Zeichenkunst. Mit ihrer Inszenierung «Das Schweigen der Schweiz» vom Theater St. Gallen wurde sie 2017 zum Schweizer Theatertreffen eingeladen. Für diese Produktion konnten wir die Künstlerin Lika Nüssli gewinnen, die als Mitspielerin während der Aufführung die Bühne mit ihren Zeichnungen gestalten wird. Jede der nur sieben Vorstellungen ist also eine kleine Premiere.

A drawing, said Paul Klee, is simply a line going for a walk. Doodled or scratched, it's a kind of meditation on paper that can erect entire worlds with just a few lines. A bit like storytelling: The transient is fixed concisely, the fleeting moment caught. Picasso said: I don't search, I find. And he also said his only regret was not having drawn comic strips. Comics put the lines on their own feet, walking, talking, telling, - playing? We join forces with the Comix-Festival Fumetto. Theatre and comics enter the stage together. This year's Carte Blanche invites live illustrators and the Swiss director Sophia Bodamer to examine and develop new forms of storytelling. Topic, text or theme are still to be found. The style will be playful or sketchy, the form a series or spontaneous happening – we will see. But of this we are sure: It will be drawn in bold lines.

DE
EN

Besetzung

Produktionsteam

Inszenierung: Sophia Bodamer Bühne und Kostüm: Prisca Baumann Dramaturgie: Hannes Oppermann

Besetzung

Lukas Darnstädt Verena Lercher Lika Nüssli (Live-Zeichnungen) David Jegerlehner (Live-Musik)

Infos

Infos

  • Schweizer Erstaufführung
  • Die Premierenfeier findet im Rahmen des Festivals in der Industriestrasse 9 unter dem Motto «Partido na indústria: Comemore como os brasileiros?» statt.

Impulsgeberin Lika Nüssli

Wir werden praktisch und starten zeichnend in die Probenzeit von «Schatten (Eurydike sagt)»! Nach einer kleinen Einführung und dem Kennenlernen des Teams entwickeln wir mit der Zeichnerin und Illustratorin Lika Nüssli eine eigene Bildsprache für die Mythenübermalung à la Jelinek. Vorkenntnisse sind keine nötig, nur die Lust am Ausprobieren und Gestalten.

  • 13. März, 19.00 Uhr
  • Box
  • Eintritt frei

ÖFFENTLICHE PROBE

Sehen Sie, wie Zeichnerin und Schauspielerinnen miteinander ins Spiel kommen. Der Eintritt zu den öffentlichen Proben ist frei. Bitte melden Sie sich an unter: 041 228 14 14 oder kasse@luzernertheater.ch

  • 27. März, 19.00 Uhr
  • Südpol, Probenbühne 1
  • Treffpunkt 5 Minuten vor Beginn beim Haupteingang Südpol

Mehr Infos

    Comic-Einführung und Nachgespräch

    Einführung mal anders! Lika Nüssli zeichnet gemeinsam mit ihrem Kollegen Dario Forlin für Sie die Einführung, dazu liest Dramaturg Hannes Oppermann die Einführung und Passagen aus dem Stück von Elfriede Jelinek.

    • 3. Mai, 18.45 - 19.15 Uhr
    • Winkel

    Im Anschluss an die Vorstellung findet zudem in der «Box» ein Nachgespräch mit Mathias Bremgartner, Projektleiter Theater im Migros-Genossenschafts-Bund in Zürich, über Theater und Comic statt.

    • 3. Mai, im Anschluss an die Vorstellung
    • Box

    Partner

    Koproduktion mit Fumetto Comic Festival Luzern

    Pressestimmen

    «Die Zürcher Regisseurin Sophia Bodamer lässt die beiden Eurydikes die Monologfetzen wie Dialoge sprechen. Sie spielen sich gegenseitig die Sätze zu und bewegen sich ständig an der Grenze zum Überzeichneten; hantieren mit operettenhaft aufgeblasenen Gesten, sprechen mit polternder, bewegter, säuselnder Stimme. Das könnte schiefgehen, wirkt aber herrlich leichtfüßig und verleiht dem Abend eine ansteckende Energie. Besonders das Wortgewitzte und Groteske der Vorlage kommt dadurch zum Tragen. Dass in einem Jelinek-Stück so oft gelacht wird, kommt wohl selten vor.» nachtkritik

    «Inszenierung des Orpheus-Mythos in Luzerner-Theater-Box ist unterirdisch gut.» Luzerner Zeitung

    Spieldaten

    Di 13.03.
    19.00

    Workshop mit Lika Nüssli

    Di 27.03.

    Von Elfriede Jelinek. Theater trifft Fumetto
    Anmeldung an der Billettkasse

    Do 19.04.
    20.00
    -
    21.10

    Von Elfriede Jelinek. Theater trifft Fumetto
    19.30 Uhr Einführung im Kassenfoyer
    Anschliessend Premierenfeier im Rahmen des Fumetto Comic Festival Luzern in der Industriestrasse 9

    CHF 20/40
    Sa 21.04.
    20.00
    -
    21.10

    Von Elfriede Jelinek. Theater trifft Fumetto
    19.30 Uhr Einführung im Kassenfoyer

    CHF 20/40
    Mi 25.04.
    20.00
    -
    21.10

    Von Elfriede Jelinek. Theater trifft Fumetto
    19.30 Uhr Einführung im Kassenfoyer

    CHF 20/40
    Do 03.05.
    20.00
    -
    21.10

    18.45 Uhr Comic-Einführung im Winkel

    20.00 Uhr Vorstellungsbeginn in der Box

    Im Anschluss Nachgespräch mit Mathias Bremgartner über Theater und Comic in der Box

    CHF 20/40
    Sa 05.05.
    20.00
    -
    21.10

    Von Elfriede Jelinek. Theater trifft Fumetto
    19.30 Uhr Einführung im Kassenfoyer

    CHF 20/40
    Di 08.05.
    20.00
    -
    21.10

    Von Elfriede Jelinek. Theater trifft Fumetto
    19.30 Uhr Einführung im Kassenfoyer

    CHF 20/40
    Do 17.05.
    20.30
    -
    21.40

    Von Elfriede Jelinek. Theater trifft Fumetto
    19.45 Uhr Einführung in der Box

    CHF 20/40