Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        
ς
Oktober 2018
π

Sarah Alexandra Hudarew

Sängerin

Die deutsche Mezzosopranistin Sarah Alexandra Hudarew nahm 2007 ihr Gesangsstudium bei Prof. Marga Schiml an der Hochschule für Musik Karlsruhe auf. Ab 2009 studierte sie parallel am Institut für Musiktheater der HfM Karlsruhe im Fach Operngesang. Meisterkurse u. a. bei Brigitte Fassbaender, Dietrich Fischer-Dieskau und Julia Varady ergänzten ihre Ausbildung. Die mehrfache Bundespreisträgerin bei «Jugend musiziert» und Semifinalistin des Internationalen Wettbewerb für Wagnerstimmen wurde u. a. durch ein Stipendium der Jürgen-Ponto-Stiftung gefördert, in die Yehudi-Menuhin-Förderung «Live Music Now» aufgenommen und war Stipendiatin des Richard-Wagner-Verbandes Karlsruhe. 2017 kam sie in das Finale des Richard-Strauss-Wettbewerbs und gewann die Teilnahme an der Operngala des Richard-Strauss-Festivals. In der Spielzeit 10/11 wurde sie ins Opernstudio des Badischen Staatstheaters Karlsruhe aufgenommen und war von 2011-2013 dort als Solistin engagiert. 14/15 sang sie am Landestheater Detmold die Partien der Zweiten Dame («Die Zauberflöte»), Emilia («Otello») und die Hauptrolle Dolly Fleuriot der Operette «Meine Schwester und ich» von Ralph Benatzky. Im Sommer 2015 war sie zudem in der Titelpartie von Bizets Oper «Carmen» bei den Thüringer Schlossfestspielen zu erleben. Auch widmet sie sich intensiv dem Lied-, Konzert- und Oratoriumrepertoire. Seit August 2016 ist sie Ensemblemitglied des Luzerner Theater. In der Spielzeit 18/19 kann man sie in «Kindertotenlieder», «Roméo et Juliette» und «La traviata» erleben.

Singer

The German mezzo-soprano Sarah Alexandra Hudarew commenced her education in singing in 2007 with Prof. Marga Schiml at Hochschule für Musik Karlsruhe, adding classes in opera singing at the «Institut für Musiktheater der HfM Karlsruhe» in 2009. Master classes with Brigitte Fassbaender, Dietrich Fischer-Dieskau and Julia Varady further broadened her artistic horizon. She received several federal awards with «Jugend musiziert» and was semi-finalist of the International Singing Contest for Wagner. She received a scholarship of the Jürgen-Ponto-Foundation, was accepted for the Yehudi-Menuhin-Sponsorship «Live Music Now» and received a stipend of Richard-Wagner-Association, Karlsruhe. 2017 she was a finalist of the Richard-Strauss-Competition and won the participation at the Gala of the Richard-Strauss-Festival. In the season 10/11, she was accepted into the opera studio in Karlsruhe and continued there as a soloist from 2011-2013. In the season 14/15, she sang at Landestheater Detmold in «Die Zauberflöte», Emilia («Otello») and starred as Dolly Fleuriot in the Operetta «Meine Schwester und ich» by Ralph Benatzky. In the summer of 2015 she sang the title role in Bizets «Carmen» at Thüringer Schlossfestspiele. She is also dedicating herself intensively to songs, concerts and oratorios. Since August 2016 she is a member of LT.

DE
EN

Spielzeit 17/18

Mescalina in «Le Grand Macabre»
Rosette in «Manon»
Mrs. Quickly in «Falstaff»
Mezzosopran in «Faust-Szenen»
Anna Kennedy in «Maria Stuarda»
Dritte Dame in «Die Zauberflöte»
Annina in «La Traviata»
Mezzosopran in «The Golden Age of Hollywood»

Spielzeit 16/17

Gräfin Ceprano in «Rigoletto»
Dritte Dame in «Die Zauberflöte»
Kinderkonzert «Ein Konzert der Tiere»
Annina in «La traviata»
Mezzosopran II in «Marienvesper»
Aouda in «In 80 Tagen um die Welt»

Spieldaten von Sarah Alexandra Hudarew

So 02.09.
10.00
-
11.00

Theatergottesdienst. Ein zukunftsorientiertes Projekt von Clemens Heil, Matthew Herbert, Benedikt von Peter und Márton Ágh.

Ψ
Sa 08.09.
21.00
-
22.00

Ein zukunftsorientiertes Projekt von Clemens Heil, Matthew Herbert, Benedikt von Peter und Márton Ágh. 20.30 Einführung. Anschliessend Premierenfeier.

CHF 40 / 80
Do 13.09.
20.00
-
21.00

Ein zukunftsorientiertes Projekt von Clemens Heil, Matthew Herbert, Benedikt von Peter und Márton Ágh. 19.30 Einführung.

CHF 40 / 80
Sa 15.09.
19.00
-
20.00

Ein zukunftsorientiertes Projekt von Clemens Heil, Matthew Herbert, Benedikt von Peter und Márton Ágh. 18.30 Einführung.

CHF 40 / 80
Mi 19.09.
20.00
-
21.00

Ein zukunftsorientiertes Projekt von Clemens Heil, Matthew Herbert, Benedikt von Peter und Márton Ágh. 19.30 Einführung.

CHF 40 / 80
Do 20.09.
20.00
-
21.00

Ein zukunftsorientiertes Projekt von Clemens Heil, Matthew Herbert, Benedikt von Peter und Márton Ágh. 19.30 Einführung.

CHF 40 / 80
So 23.09.
11.00
-
12.00

Ein zukunftsorientiertes Projekt von Clemens Heil, Matthew Herbert, Benedikt von Peter und Márton Ágh. 10.30 Einführung.

CHF 40 / 80
Mi 26.09.
20.00
-
21.00

Ein zukunftsorientiertes Projekt von Clemens Heil, Matthew Herbert, Benedikt von Peter und Márton Ágh. 19.30 Einführung.

CHF 40 / 80
So 30.09.
19.00
-
20.00

Ein zukunftsorientiertes Projekt von Clemens Heil, Matthew Herbert, Benedikt von Peter und Márton Ágh. 18.30 Einführung.

CHF 40 / 80
Mi 03.10.
20.00
-
21.00

Ein zukunftsorientiertes Projekt von Clemens Heil, Matthew Herbert, Benedikt von Peter und Márton Ágh. 19.30 Einführung.

CHF 40 / 80
Ω
Fr 05.10.
20.00
-
21.00

Ein zukunftsorientiertes Projekt von Clemens Heil, Matthew Herbert, Benedikt von Peter und Márton Ágh. 19.30 Einführung.

CHF 40 / 80
Ψ
Fr 02.11.
19.30

Eine romantische Oper von Charles Gounod. 18.45 Einführung. Anschliessend Premierenfeier.

CHF 35 - 120
So 04.11.
13.30

Eine romantische Oper von Charles Gounod. 12.45 Einführung. 

CHF 35 - 120
Do 08.11.
19.30

Eine romantische Oper von Charles Gounod. 18.45 Einführung. 

CHF 35 - 120
So 11.11.
13.30

Eine romantische Oper von Charles Gounod. 12.45 Einführung. 

CHF 35 - 120
Fr 16.11.
19.00

THEATERGALA - Sichern Sie sich jetzt Ihr Ticket für die Oper von Charles Gounod und unterstützen Sie damit armutsbetroffene Familien in der Region.

So 18.11.
19.30

Eine romantische Oper von Charles Gounod. 18.45 Einführung. 

CHF 35 - 120
Do 22.11.
19.30

Eine romantische Oper von Charles Gounod. 18.45 Einführung. 

CHF 35 - 120
Sa 24.11.
19.30

Eine romantische Oper von Charles Gounod. 18.45 Einführung. 

CHF 35 - 120
Fr 30.11.
19.30

Eine romantische Oper von Charles Gounod. 18.45 Einführung. 

CHF 35 - 120
So 02.12.
20.00

Eine romantische Oper von Charles Gounod. 19.15 Einführung. 

CHF 35 - 120
Fr 07.12.
19.30

Eine romantische Oper von Charles Gounod. 18.45 Einführung. 

CHF 35 - 120
So 09.12.
20.00

Eine romantische Oper von Charles Gounod. 19.15 Einführung. 

CHF 35 - 120
Do 20.12.
19.30

Eine romantische Oper von Charles Gounod. 18.45 Einführung. 

Abo Migros Kulturprozent, Tickets ab 20.11. CHF 31.50-108
Sa 22.12.
19.30

Eine romantische Oper von Charles Gounod. 18.45 Einführung. 

CHF 35 - 120
Ω
Mi 26.12.
20.00

Eine romantische Oper von Charles Gounod. 19.15 Einführung. 

CHF 35 - 120