Nach Datum

Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          
Ticketshop

Sarah Alexandra Hudarew

Sängerin

Die deutsche Mezzosopranistin studierte an der Hochschule für Musik Karlsruhe Gesang bei Prof. Marga Schiml, sowie Operngesang am Institut für Musiktheater. Meisterkurse u. a. bei Brigitte Fassbaender, Dietrich Fischer-Dieskau und Julia Varady ergänzten ihre Ausbildung. Sie war Semifinalistin des Internationalen WagnerStimmenWettbewerbs und Finalistin des  Richard-Strauss-Wettbewerbs.

Noch während ihres Bachelorstudiums wurde sie ins Opernstudio des Badischen Staatstheaters Karlsruhes aufgenommen und bereits in einigen Partien zu erleben.

Von 2011 - 2013 folgte ein Festengagement am Badischen Staatstheater, wo sie Partien wie die Marquise de Berckenfield aus «La Fille Du Régiment», Maddalena in Verdis «Rigoletto», Hänsel in «Hänsel und Gretel», Hanna in der deutschen Uraufführung von Weinbergs «Die Passagierin», den Dritten Diplomaten in Ekki van Tüürs Oper «Wallenberg» und Roßweiße in «Die Walküre» sang.
2013 war sie darüber hinaus Teil der Film- und Tonaufnahmen der Uraufführung von Bernhard Langs «Der Re:igen» mit dem RSO Stuttgart in der Regie von George Delnon und dem Dirigat von Rolf Gupta.
In den Spielzeit 2014 bis 2016 war sie am Landestheater Detmold u.a. in der Hauptrolle in Ralph Benatzkys Operette «Meine Schwester und Ich» oder als Erste Magd in «Elektra» zu erleben.
2015 debütierte sie bei den Schlossfestspielen Thüringen in der Titelpartie in Bizets «Carmen».
Darüber hinaus gastierte Sarah Alexandra Hudarew an der Oper Zürich als Mescalina in «Grand Macabre», in der Walküre an der Oper Leipzig, sowie der deutschen Uraufführung von Philip Venables «4.48 psychosis» an der Semperoper Dresden.

Seit 2016 ist sie immer wieder im Ensemble des Luzerner Theater engagiert u. a. als Mescalina in Ligetis «Le Grand Macabre», Dritte Dame in der «Zauberflöte» und Mrs. Quickly in «Falstaff».
Diese Spielzeit wird sie dorthin u.a. als Page in «Salome» und Olga in «Eugen Onegin» zurückkehren, sowie am Staatstheater Oldenburg im Ring debütieren.

Neben der Oper widmet sich Sarah Alexandra Hudarew auch gerne dem Konzertfach und war bereits als Solistin in Verdis Requiem, Beethovens Missa solemnis und dem Bach'schen Weinachtsoratorium zu erleben.

Singer

The German mezzo-soprano Sarah Alexandra Hudarew commenced her education in singing in 2007 with Prof. Marga Schiml at Hochschule für Musik Karlsruhe, adding classes in opera singing at the «Institut für Musiktheater der HfM Karlsruhe» in 2009. Master classes with Brigitte Fassbaender, Dietrich Fischer-Dieskau and Julia Varady further broadened her artistic horizon. She received several federal awards with «Jugend musiziert» and was semi-finalist of the International Singing Contest for Wagner. She received a scholarship of the Jürgen-Ponto-Foundation, was accepted for the Yehudi-Menuhin-Sponsorship «Live Music Now» and received a stipend of Richard-Wagner-Association, Karlsruhe. 2017 she was a finalist of the Richard-Strauss-Competition and won the participation at the Gala of the Richard-Strauss-Festival. In the season 10/11, she was accepted into the opera studio in Karlsruhe and continued there as a soloist from 2011-2013. In the season 14/15, she sang at Landestheater Detmold in «Die Zauberflöte», Emilia («Otello») and starred as Dolly Fleuriot in the Operetta «Meine Schwester und ich» by Ralph Benatzky. In the summer of 2015 she sang the title role in Bizets «Carmen» at Thüringer Schlossfestspiele. She is also dedicating herself intensively to songs, concerts and oratorios. Since August 2016 she is a member of LT.

DE
EN
Sarah Alexandra Hudarew, Luzerner Theater

Spielzeit 16/17

Gräfin Ceprano in «Rigoletto»
Dritte Dame in «Die Zauberflöte»
Kinderkonzert «Ein Konzert der Tiere»
Annina in «La traviata»
Mezzosopran II in «Marienvesper»
Aouda in «In 80 Tagen um die Welt»

Spielzeit 17/18

Mescalina in «Le Grand Macabre»
Rosette in «Manon»
Mrs. Quickly in «Falstaff»
Mezzosopran in «Faust-Szenen»
Anna Kennedy in «Maria Stuarda»
Dritte Dame in «Die Zauberflöte»
Annina in «La traviata»
Mezzosopran in «The Golden Age of Hollywood»

Spielzeit 18/19

Mezzosopran in «Kindertotenlieder»
Gertrude in «Roméo et Juliette»
Mezzosopran in «Zappa on the Hill»
 

Spieldaten von Sarah Alexandra Hudarew

Fr 18.10.
18.00
-
19.30

Mit Heidi Maria Glössner und Regisseur Bram Jansen. Ausgebucht - Anmeldung leider nicht mehr möglich

Ψ
Sa 26.10.
19.30
-
22.00

von Paul Abraham. Die Operette für Luzern. 18.45 Einführung

Mi 30.10.
19.30
-
22.00

von Paul Abraham. Die Operette für Luzern. 18.45 Einführung. Festmahl im Hotel Schweizerhof: 3-Gänge-Menu mit musikalischer Überraschung. 2 Stunden vor Vorstellungsbeginn

CHF 35 - 130
So 03.11.
19.00
-
21.30

von Paul Abraham. Die Operette für Luzern. 18.15 Einführung. Festmahl im Hotel Schweizerhof: 3-Gänge-Menu mit musikalischer Überraschung. 2 Stunden vor Vorstellungsbeginn

CHF 35 - 130
Do 07.11.
19.30
-
22.00

von Paul Abraham. Die Operette für Luzern. 18.45 Einführung. Festmahl im Hotel Schweizerhof: 3-Gänge-Menu mit musikalischer Überraschung. 2 Stunden vor Vorstellungsbeginn

CHF 35 - 130
Fr 15.11.
19.30
-
22.00

von Paul Abraham. Die Operette für Luzern. 18.45 Einführung. Festmahl im Hotel Schweizerhof: 3-Gänge-Menu mit musikalischer Überraschung. 2 Stunden vor Vorstellungsbeginn

CHF 35 - 130
So 17.11.
13.30
-
16.00

von Paul Abraham. Die Operette für Luzern. 12.45 Einführung. Festmahl im Hotel Schweizerhof: 3-Gänge-Menu mit musikalischer Überraschung. 2 Stunden vor Vorstellungsbeginn

CHF 35 - 130
Do 21.11.
19.30
-
22.00

von Paul Abraham. Die Operette für Luzern. 18.45 Einführung. Festmahl im Hotel Schweizerhof: 3-Gänge-Menu mit musikalischer Überraschung. 2 Stunden vor Vorstellungsbeginn

CHF 35 - 130
Sa 23.11.
19.30
-
22.00

von Paul Abraham. Die Operette für Luzern. 18.45 Einführung. Festmahl im Hotel Schweizerhof: 3-Gänge-Menu mit musikalischer Überraschung. 2 Stunden vor Vorstellungsbeginn

CHF 35 - 130
Fr 29.11.
19.30
-
22.00

von Paul Abraham. Die Operette für Luzern. 18.45 Einführung. Festmahl im Hotel Schweizerhof: 3-Gänge-Menu mit musikalischer Überraschung. 2 Stunden vor Vorstellungsbeginn

CHF 35 - 130
Sa 30.11.
18.00
-
19.30

Musikdrama von Richard Strauss

So 01.12.
20.00
-
22.30

von Paul Abraham. Die Operette für Luzern. 19.15 Einführung. Festmahl im Hotel Schweizerhof: 3-Gänge-Menu mit musikalischer Überraschung. 2 Stunden vor Vorstellungsbeginn

Abo Migros Kulturprozent, CHF 31.50-117
Sa 07.12.
19.30
-
22.00

von Paul Abraham. Die Operette für Luzern. 18.45 Einführung. Festmahl im Hotel Schweizerhof: 3-Gänge-Menu mit musikalischer Überraschung. 2 Stunden vor Vorstellungsbeginn

Plätze im Schweizerhof ausgebucht CHF 35-130
Ψ
So 15.12.
19.00
-
20.40

Musikdrama von Richard Strauss. 18.15 Einführung

CHF 35 - 130
Do 19.12.
19.30
-
21.10

Musikdrama von Richard Strauss. 18.45 Einführung

CHF 35 - 130
Sa 21.12.
19.30
-
21.10

Musikdrama von Richard Strauss. 18.45 Einführung

CHF 35 - 130
Do 26.12.
20.00
-
21.40

Musikdrama von Richard Strauss. 19.15 Einführung

CHF 35 - 130
Sa 28.12.
19.30
-
21.10

Musikdrama von Richard Strauss. 18.45 Einführung

CHF 35 - 130
Mo 30.12.
19.30
-
22.00

von Paul Abraham. Die Operette für Luzern. 18.45 Einführung. Festmahl im Hotel Schweizerhof: 3-Gänge-Menu mit musikalischer Überraschung. 2 Stunden vor Vorstellungsbeginn

CHF 35 - 130
Fr 03.01.
19.30
-
21.10

Musikdrama von Richard Strauss. 18.45 Einführung

CHF 35 - 130
Fr 10.01.
19.30
-
21.10

Musikdrama von Richard Strauss. 18.45 Einführung

CHF 35 - 130
So 12.01.
20.00
-
21.40

Musikdrama von Richard Strauss. 19.15 Einführung

CHF 35 - 130
Fr 17.01.
20.00
-
21.40

Musikdrama von Richard Strauss. 19.15 Einführung

CHF 35 - 130
So 19.01.
20.00
-
22.30

von Paul Abraham. Die Operette für Luzern. 19.15 Einführung. Festmahl im Hotel Schweizerhof: 3-Gänge-Menu mit musikalischer Überraschung. 2 Stunden vor Vorstellungsbeginn

CHF 35 - 130
Mi 22.01.
20.00
-
21.40

Musikdrama von Richard Strauss. 19.15 Einführung

CHF 35 - 130
Fr 24.01.
18.00
-
19.00

Brass-Oper von Manuel Renggli nach der gleichnamigen Geschichte von Michael Fehr

Fr 24.01.
19.30
-
21.10

Musikdrama von Richard Strauss. 18.45 Einführung

Abo Migros Kulturprozent, CHF 31.50-117
So 26.01.
10.00
-
11.00

von Paul Abraham. Die Operette für Luzern

So 26.01.
20.00
-
22.30

von Paul Abraham. Die Operette für Luzern. 19.15 Einführung. Festmahl im Hotel Schweizerhof: 3-Gänge-Menu mit musikalischer Überraschung. 2 Stunden vor Vorstellungsbeginn

CHF 35 - 130
Do 30.01.
19.30
-
21.10

Musikdrama von Richard Strauss. 18.45 Einführung

CHF 35 - 130
So 02.02.
13.30
-
15.10

Musikdrama von Richard Strauss. 12.45 Einführung

Restkarten an der Vorstellungs
Ψ
Sa 08.02.
19.30
-
21.20

Brass-Oper von Manuel Renggli nach der gleichnamigen Geschichte von Michael Fehr. 18.45 Einführung

CHF 30 - 105
Fr 14.02.
19.30
-
21.20

Brass-Oper von Manuel Renggli nach der gleichnamigen Geschichte von Michael Fehr. 18.45 Einführung

CHF 30 - 105
So 16.02.
13.30
-
15.20

Brass-Oper von Manuel Renggli nach der gleichnamigen Geschichte von Michael Fehr. 12.45 Einführung

CHF 30 - 105
So 16.02.
19.30
-
21.20

Brass-Oper von Manuel Renggli nach der gleichnamigen Geschichte von Michael Fehr. 18.45 Einführung

Bei Fragen und Umbuchungen steht die Kasse zur Verfügung 041 228 14 14
Mi 19.02.
19.30
-
21.20

Brass-Oper von Manuel Renggli nach der gleichnamigen Geschichte von Michael Fehr. 18.45 Einführung

CHF 30 - 105
Sa 29.02.
19.30
-
21.10

Musikdrama von Richard Strauss. 18.45 Einführung

Restkarten an der Billettkasse
So 01.03.
20.00
-
21.50

Brass-Oper von Manuel Renggli nach der gleichnamigen Geschichte von Michael Fehr. 19.15 Einführung

CHF 30 - 105
Fr 06.03.
19.30
-
21.20

Brass-Oper von Manuel Renggli nach der gleichnamigen Geschichte von Michael Fehr. 18.45 Einführung

CHF 30 - 105
Sa 07.03.
19.30
-
21.20

Brass-Oper von Manuel Renggli nach der gleichnamigen Geschichte von Michael Fehr. 18.45 Einführung

Abo Migros Kulturprozent. CHF 27.00-94.50
So 08.03.
20.00
-
21.40

Musikdrama von Richard Strauss. 19.15 Einführung

Ω
Fr 13.03.
19.30
-
22.00

von Paul Abraham. Die Operette für Luzern. 18.45 Einführung. Festmahl im Hotel Schweizerhof: 3-Gänge-Menu mit musikalischer Überraschung. 2 Stunden vor Vorstellungsbeginn

CHF 35 - 130
Fr 27.03.
19.30
-
21.20

Brass-Oper von Manuel Renggli nach der gleichnamigen Geschichte von Michael Fehr. 18.45 Einführung

CHF 30 - 105
So 29.03.
20.00
-
21.50

Brass-Oper von Manuel Renggli nach der gleichnamigen Geschichte von Michael Fehr. 19.15 Einführung

CHF 30 - 105
Ω
Fr 03.04.
20.00
-
21.50

Brass-Oper von Manuel Renggli nach der gleichnamigen Geschichte von Michael Fehr. 19.15 Einführung

CHF 30 - 105
Ω
Sa 11.04.
19.30
-
21.10

Musikdrama von Richard Strauss. 18.45 Einführung

CHF 35 - 130