Luzerner Theater

Der Architekturwettbewerb kann starten!

Service
9. Oktober 2021

Das Wettbewerbsverfahren für ein Neues Luzerner Theater startet.

Nachdem der Grosse Stadtrat am 23. September 2021 dem Sonderkredit für die Weiterverfolgung des Projekts «Neues Luzerner Theater» und für die Durchführung eines Projektwettbewerbs zugestimmt hat, kann das Wettbewerbsverfahren für ein Neues Luzerner Theater mit der Ausschreibung gestartet werden. Am Samstag, 9. Oktober 2021, erfolgt die Publikation im Luzerner Kantonsblatt und auf der Plattform Simap, dem Informationssystem über das öffentliche Beschaffungswesen von Bund, Kantonen und einzelnen grösseren Städten.

Das Wettbewerbsverfahren wird zweistufig und anonym durchgeführt. Damit können in der ersten Stufe ein breiter Fächer an guten Ideen für das Neue Luzerner Theater evaluiert und dann in der zweiten Stufe zehn bis zwölf der vielversprechendsten Entwürfe weiter konkretisiert werden. Die

Diskussionen und Entscheide des Preisgerichts sind vertraulich. Mit einem Entscheid des Preisgerichtes wird gegen Ende 2022 gerechnet. Mit Abschluss des Wettbewerbsverfahrens wird die Bevölkerung voraussichtlich Anfang 2023 über das Ergebnis informiert. Es wird mit gesamthaften

Kosten von rund 2.45 Mio. Franken gerechnet; davon wird eine Million durch die Arthur-Waser-Stiftung beigebracht.

Mit dem Projektwettbewerb will die Projektierungsgesellschaft Neues Luzerner Theater ein Projekt evaluieren, das anschliessend auf dem Luzerner Theaterplatz realisiert werden kann. So soll die Diskussion über die Zukunft des Luzerner Theaters auf Basis eines in einem Projektwettbewerb evaluierten, überzeugenden Architekturprojekts für einen Neubau weitergeführt werden können. Dabei ist die Frage des Denkmalschutzes bzw. des Ortsbildes ebenso zu gewichten wie die Ansprüche der Bevölkerung und des Publikums, die zentralen Nutzungsaspekte für einen modernen Theaterbetrieb sowie die Kosten.