Nach Datum

Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30        
Ticketshop

Patrick Delcroix

Choreograph

Patrick Delcroix wurde an der Centre International de Danse Rosella Hightower in Cannes und der École de Danse Colette Soriano in Orthez (Frankreich) zum Tänzer ausgebildet. 1982 trat er der Iwanson Dance Company in München bei, bevor er vom Scapino Ballet in Amsterdam engagiert wurde und später vom Nederlands Dans Theater I, wo er unter der künstlerischen Leitung von Jiri Kylian von 1986 bis 2003 tanzte und zu einem wesentlichen Tänzer der Kompanie wurde. Er arbeitete dabei intensiv mit angesehenen Choreographen zusammen, u.a. mit William Forsythe, Mats Ek, Ohad Naharin, Edouard Lock, Nacho Duato, Hans van Manen und natürlich mit Jiri Kylian selbst, mit welchem er über 16 Ballette kreierte. Delcroix begann seine choreographische Karriere mit der Einführung der jährlichen NDT-Workshops. Er wurde ausserdem von Kylian ermutigt, seine Arbeit in diesem Bereich fortzusetzen, und eingeladen, ein paar Werke für das Nederland Dans Theatre I, II and III zu choreographieren.

Mittlerweile hat Delcroix für viele anerkannte Häuser und Kompanien Neukreationen geschaffen und bereits existierende Werke auf die Bühne gebracht, u.a. für Ballett Basel, Ballet du Capitole, Cape Town City Ballet + Artscape, Wiener Opernballett, Aalto Ballett-Theater, The Royal Danish Ballet, Tanz Luzerner Theater, Cisne Negro Sao Paolo, Tanzprojekt Nordwest, Ballet Jazz de Montreal, Introdans, Prague Chamber Ballet, Croation National Theatre, Junior Ballet Geneva, It Danza, Djazzex, New English Contemporary Ballet, Tanz Theater Braunschweig, Companhia Portuguesa de Bailado Contemporâneo, Iwanson International School of Contemprary Dance, Royal Conservatory Den Haag, Royal Conservatory Antwerp, National Balletacademy Amsterdam und ArtEz Arnhem. Seit 2008 ist er auch bei den Kylian Productions engagiert, um das Repertoire von Jiri Kylian wieder zu inszenieren. Im Jahr 2001 wurde Patrick Delcroix von der französischen Regierung für sein Engagement für die Künste ausgezeichnet und zum «Chevalier dans l'Ordre des Arts et des Lettres» ernannt.

Nach «White fog lifting» und «Fleur de Mémoires» als Teil von «Tanz 1» (2009) und «If walld could talk» (2014) ist in der Spielzeit 2020/21 nun seine vierte Kreation für «Tanz Luzerner Theater» am LT zu sehen, und zwar als Teil des Double Bill Abends «Tanz 36: Full Circle».

DE
EN

Spieldaten von Patrick Delcroix

Ψ
Sa 08.05.
19.30

2 Neukreationen von Georg Reischl und Patrick Delcroix

CHF 25 - 85
Sa 15.05.
19.30

2 Neukreationen von Georg Reischl und Patrick Delcroix

CHF 25 - 85
So 16.05.
13.30

2 Neukreationen von Georg Reischl und Patrick Delcroix

CHF 25 - 85
Do 20.05.
19.30

2 Neukreationen von Georg Reischl und Patrick Delcroix

CHF 25 - 85
Sa 22.05.
19.30

2 Neukreationen von Georg Reischl und Patrick Delcroix

CHF 25 - 85
Mi 02.06.
19.30

2 Neukreationen von Georg Reischl und Patrick Delcroix

CHF 25 - 85
So 06.06.
19.00

2 Neukreationen von Georg Reischl und Patrick Delcroix

CHF 25 - 85
Mi 09.06.
19.30

2 Neukreationen von Georg Reischl und Patrick Delcroix

CHF 25 - 85
Do 10.06.
19.30
-
22.30

2 Neukreationen von Georg Reischl und Patrick Delcroix

CHF 25 - 85
Ω
So 13.06.
17.00

2 Neukreationen von Georg Reischl und Patrick Delcroix

CHF 25 - 85