Nach Datum

Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  
Ticketshop

Nina Langensand

Schauspielerin

Nina Langensand, geboren 1982 in Luzern, lebt und arbeitet in Luzern und Genf. Nach zwei Semestern Studium der Philosophie und Kunstgeschichte an der Universität Zürich studierte sie bis zum Abschluss ihres Diploms 2007 Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater Zürich. 2008 nahm sie ihr Studium in fine arts an der Hochschule der Künste Bern auf und arbeitete mit der Theatergruppe Grenzgänger, u. a. im alten Zeughaus Luzern und an der Gessnerallee Zürich. Ab 2009 studierte sie an der Haute École d’Art et de Design Genf im Bachelor art/action und anschliessend bis 2015 im Master arts visuels. Nina Langensand arbeitete in Performance-, Film- und Theaterproduktionen. Sie spielte u. a. in «Jennifer ou la rotation du personnel navigant» von Sandra Amodio am Quartz Brest, an den Subsistances Lyon und am Festival du Far Nyon, in «Angela» von David Maye (Premio Action Light per la miglior speranza svizzera am Filmfestival Locarno) sowie Ronja in «Ronja Räubertochter» an der Landesbühne Niedersachsen Nord Wilhelmshaven. Sie verkörperte Ophelia in «please, continue (Hamlet)» von Yan Duyvendak und Roger Bernat am Zürcher Theater Spektakel und am Festival Theaterformen in Braunschweig und spielte in der Spielzeit 16/17 in «What about Nora?» in der Regie von Bram Jansen am Luzerner Theater. Im Südpol Luzern erarbeitete sie das Solo «Chi». Mit der Performancegruppe ultra erarbeitete sie u. a. «Wind» (2016) und «Wolken» (2018). Letzteres stand auf der Shortlist des Theatertreffens Schweiz. ultra organisierte zudem das Festival «Akusmonium» im Kunstpavillon Tribschenhorn. 2021 ist ultra Teil von Prairie, des Koproduktionsmodells des Migros-Kulturprozent mit innovativen Schweizer Theater- Tanzcompagnien. Am Luzerner Theater ist Nina Langensand in der Spielzeit 19/20 in «Das kleine Gespenst», «Der Besuch der alten Dame» sowie in der Oper «Dschungel» zu erleben. 2012 und 2014 gewann sie den Werkbeitrag von Stadt und Kanton Luzern. Ausserdem erhielt sie 2015 den Anerkennungspreis für künstlerisches Schaffen der Stadt Luzern.

DE
EN

Spieldaten von Nina Langensand

So 01.09.
19.00

Eine tragische Komödie von Friedrich Dürrenmatt

Ψ
Sa 07.09.
19.30

Eine tragische Komödie von Friedrich Dürrenmatt

CHF 25 - 85
Mi 11.09.
19.30

Eine tragische Komödie von Friedrich Dürrenmatt

CHF 25 - 85
Sa 14.09.
19.30

Eine tragische Komödie von Friedrich Dürrenmatt

CHF 25 - 85
So 15.09.
13.30

Eine tragische Komödie von Friedrich Dürrenmatt

CHF 25 - 85
Do 19.09.
19.30

Eine tragische Komödie von Friedrich Dürrenmatt

CHF 25 - 85
Sa 21.09.
19.30

Eine tragische Komödie von Friedrich Dürrenmatt

Abo Migros Kulturprozent, Tickets ab 21. August, CHF 22.50-76.50
So 22.09.
19.00

Eine tragische Komödie von Friedrich Dürrenmatt

CHF 25 - 85
Fr 27.09.
19.30

Eine tragische Komödie von Friedrich Dürrenmatt

CHF 25 - 85
So 29.09.
13.30

Eine tragische Komödie von Friedrich Dürrenmatt

CHF 25 - 85
Do 03.10.
19.30

Eine tragische Komödie von Friedrich Dürrenmatt

CHF 25 - 85
Fr 04.10.
19.30

Eine tragische Komödie von Friedrich Dürrenmatt

CHF 25 - 85
Sa 19.10.
19.30

Eine tragische Komödie von Friedrich Dürrenmatt

CHF 25 - 85
Fr 25.10.
19.30

Eine tragische Komödie von Friedrich Dürrenmatt

CHF 25 - 85
Fr 22.11.
19.30

Eine tragische Komödie von Friedrich Dürrenmatt

CHF 25 - 85
Sa 14.12.
20.00

Eine tragische Komödie von Friedrich Dürrenmatt

CHF 25 - 85
Di 17.12.
19.30

Eine tragische Komödie von Friedrich Dürrenmatt

CHF 25 - 85
Fr 20.12.
19.30

Eine tragische Komödie von Friedrich Dürrenmatt

CHF 25 - 85
Fr 27.12.
19.30

Eine tragische Komödie von Friedrich Dürrenmatt

CHF 25 - 85
Sa 04.01.
19.30

Eine tragische Komödie von Friedrich Dürrenmatt

CHF 25 - 85
Ω
Sa 11.01.
19.30

Eine tragische Komödie von Friedrich Dürrenmatt

CHF 25 - 85
Fr 24.01.
18.00

Brass-Oper von Manuel Renggli und Michael Fehr

Ψ
Sa 08.02.
19.30

Brass-Oper von Manuel Renggli und Michael Fehr

CHF 30 - 105
Fr 14.02.
19.30

Brass-Oper von Manuel Renggli und Michael Fehr

CHF 30 - 105
So 16.02.
13.30

Brass-Oper von Manuel Renggli und Michael Fehr

CHF 30 - 105
So 16.02.
19.30

Brass-Oper von Manuel Renggli und Michael Fehr

CHF 30 - 105
Mi 19.02.
19.30

Brass-Oper von Manuel Renggli und Michael Fehr

CHF 30 - 105
So 01.03.
20.00

Brass-Oper von Manuel Renggli und Michael Fehr

CHF 30 - 105
Fr 06.03.
19.30

Brass-Oper von Manuel Renggli und Michael Fehr

CHF 30 - 105
Sa 07.03.
19.30

Brass-Oper von Manuel Renggli und Michael Fehr

Abo Migros Kulturprozent, Tickets ab 7.2. CHF 27-94.50
Fr 27.03.
19.30

Brass-Oper von Manuel Renggli und Michael Fehr

CHF 30 - 105
So 29.03.
20.00

Brass-Oper von Manuel Renggli und Michael Fehr

CHF 30 - 105
Ω
Fr 03.04.
20.00

Brass-Oper von Manuel Renggli und Michael Fehr

CHF 30 - 105