Nach Datum

Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  
Ticketshop

Konrad, das Kind aus der Konservendose

Erste Vorstellung 01.02.20

von Gustavs Schwestern

von Gustavs Schwestern

ab 5 Jahren
CHF 15 / 10 Kinder

Zum Stück

Informations

Ein perfektes Kind: Pflegeleicht, blitzgescheit und macht zum Leidwesen seiner Mitschüler immer genau das, was seine Lehrerin von ihm verlangt. Das ist Konrad. Darüber hinaus ist er ein Qualitätsprodukt aus der Fabrik, das – steril verpackt – plötzlich vor der Haustür der chaotischen Frau Berti Bartolotti landet. Deren grosse Leidenschaft ist es, allerlei Unnützes im Internet zu bestellen. Was aber macht eine alleinstehende Frau mit einem Jungen, der noch dazu so artig geraten ist, dass es ihr manchmal ein bisschen graust? Sie schliesst ihn trotz aller Unterschiede ins Herz. Auch der Apotheker Egon, mit dem Frau Bartolotti zweimal in der Woche ausgeht, ist begeistert und will gern Vater sein.

Richtig kompliziert wird die Sache, als die Fabrik ihren Lieferirrtum erkennt und Konrad zurückverlangt. Zum Glück gibt es da noch Kitti, Konrads Freundin, die ihn mit Witz und Intelligenz retten will. Damit die Männer aus der Fabrik ihn nicht mehr erkennen, muss aus dem Musterknaben so schnell wie möglich ein Rotzlöffel werden!

 

Infos

Besetzung

Infos

  • Mundart
  • 50 Minuten

Besetzung

Gustavs Schwestern
Spiel: Sibylle Grüter und Jacqueline Surer
Regie: Tristan Vogt
Puppe und Ausstattung: Sibylle Grüter

Pressestimme

«Die beiden Puppenspielerinnen Jacqueline Surer und Sibylle Grüter erzählen die Geschichte von Konrad mit viel Tempo und Sound. Die Puppen haben sie aus dickem Schaumgummi gemacht. Ihre Handhabung wirkt auf den ersten Blick nicht eben vielseitig, doch das täuscht. Denn die Spielerinnen stehen mit auf der Bühne und lassen in ihren Dialogen tief in das Innenleben der Puppen blicken. Sie können einzelne Puppen sprechen lassen, in die Erzählhaltung wechseln, einander ins Wort fallen und die Wendepunkte der Geschichte auf diese Weise herausarbeiten. Das Spiel mit den Puppen, so wird schnell klar, erlaubt zum einen eine schnelle Spielweise und schafft auch Distanz. So können Tabuthemen direkt angesprochen werden, ohne dass sie von den Spielerinnen psychologisch ausagiert werden müssen.» SRF2, Sendung Kontext

Spieldaten

Sa 01.02.

von Gustavs Schwestern

CHF 15 / 10 Kinder
So 02.02.

von Gustavs Schwestern

CHF 15 / 10 Kinder
Ω
Mi 05.02.

von Gustavs Schwestern

CHF 15 / 10 Kinder

Noch mehr Figurentheater:

Fritz, Franz und Ferdinand

Erste Vorstellung 26.10.19

von Gustavs Schwestern

von Gustavs Schwestern

ab 5 Jahren
CHF 15 / 10 Kinder

Sieben kleine blaue Wunder

Erste Vorstellung 30.10.19

von Theater Roos & Humbel

von Theater Roos & Humbel

ab 3 Jahren
CHF 15 / 10 Kinder

Cinderella

Erste Vorstellung 06.11.19

von Theater fabula!

von Theater fabula!

ab 5 Jahren
CHF 15 / 10 Kinder

Bobelog - Ein Winterabenteuer

Erste Vorstellung 27.11.19

von Figurentheater Michael Huber

von Figurentheater Michael Huber

ab 5 Jahren
CHF 15 / 10 Kinder

Ein Schaf fürs Leben

Erste Vorstellung 07.12.19

von Theater Fleisch und Pappe

von Theater Fleisch und Pappe

ab 7 Jahren
CHF 15 / 10 Kinder
ErmässigtCHF 15 / 10 Kinder

Märchenstunde

Erste Vorstellung 18.12.19

Märchenstunde der besonderen Art von Minitheater Hannibal

Märchenstunde der besonderen Art von Minitheater Hannibal

ab 4 Jahren
CHF 15 / 10 Kinder

Alibaba

Erste Vorstellung 18.01.20

von Figurentheater Marotte

von Figurentheater Marotte

ab 5 Jahren
CHF 15 / 10 Kinder
ErmässigtCHF 15 / 10 Kinder

Oh Schreck, der Kuchen ist weg!

Erste Vorstellung 22.01.20

Ein Kasper-Krimi von Theater Hände hoch!

Ein Kasper-Krimi von Theater Hände hoch!

ab 4 Jahren
CHF 15 / 10 Kinder

Geschichten gegen die Angst

Erste Vorstellung 14.03.20

von Lutz Grossmann

von Lutz Grossmann

ab 5 Jahren
CHF 15 / 10 Kinder

Hotzenplotz

Erste Vorstellung 18.03.20

von Gustavs Schwestern

von Gustavs Schwestern

ab 5 Jahren
CHF 15 / 10 Kinder