Nach Datum

Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          
Ticketshop
Oper

Vorhang auf für einen besonderen Genuss

Ab 26. Oktober 2019 wird im Luzerner Theater die Lustspiel-Operette «Märchen im Grand Hotel» von Paul Abraham aufgeführt. In einer Hauptrolle mit dabei: Das Hotel Schweizerhof Luzern, das zu einem wichtigen Bestandteil der Kulisse wird. Und gleichzeitig zur Bühne für jene Besucherinnen und Besucher, die sich vor der Vorstellung im Luzerner Theater bei einem Festmahl im Grand Hotel in die richtige Stimmung bringen möchten.

(db) Dass im Hotel Schweizerhof Luzern Kamerateams Aufnahmen machen, ist an sich nichts aussergewöhnliches. Wenn diese Aufnahmen aber dazu dienen, einer Operette den richtigen Rahmen bzw. eine beeindruckende Kulisse zu verleihen, dann ist das schon etwas Besonderes. Die Operette «Märchen im Grand Hotel» ist eine Kooperation des Hotels mit dem Luzerner Theater. Und wenn sich Tourismus und Kultur die Bühne teilen, ruft das natürlich zur Zusammenarbeit neben den Brettern, die die Welt bedeuten.

Operetten-Freundinnen und Freunde (und solche, die es werden wollen), können sich jeweils vor den Aufführungen im Luzerner Theater im Schweizerhof Luzern auf die Thematik einstimmen und schon mal ein wenig Grand Hotel-Luft schnuppern und die entsprechende Atmosphäre einverleiben. Während eines Champagner-Apéros und einem «märchenhaften» 3-Gang-Dinner sorgen SängerInnen des Luzerner Theater für musikalische Intermezzi und vermitteln so einen Vorgeschmack auf das Stück.

Erfolgreiche Zusammenarbeit

Der Schweizerhof Luzern gilt als Ikone der Grand Hotel-Geschichte und ist Inbegriff für eine gehobene Gastfreundschaft. Bereits in der Vergangenheit hat das Luzerner Theater erfolgreich mit dem Hotel Schweizerhof Luzern zusammengearbeitet, wobei gerade dieses Haus – dessen Name an vielen Orten auch ausserhalb der Schweiz ein Begriff ist – stellvertretend für eine ganze Reihe weit über die Grenzen der Stadt hinaus bekannte Häuser stehen kann. Über ein Jahr befand sich das Regieteam in engem Austausch mit der Hotellerie und zeigte sich begeistert von den vielen Geschichten und Schicksalen, die im Festivalhotel so en passant erzählt werden.

Die Handlung der Operette

Was tun, wenn das Grand Hotel unter Eintagsfliegen-Touristen und der Übernahme durch einen ominösen Investor zusammenzubrechen droht? Dann braucht’s eine rettende Marketing-Idee. Ein romantischer Grand Hotel-Film mit allem, was dazu gehört. Auch eine verbotene Liebesgeschichte zwischen Kellner (Samuel Streiff) und Prinzessin (Heidi Maria Glössner).

Regisseur Bram Jansen verschmilzt in seiner Inszenierung Paul Abrahams 1934 entstandene Operette mit Luzerner Tourismusgeschichte(n). Ungarisches Liedgut, Wiener Schmäh, Berliner Biss und knackige Jazz-Rhythmen verbinden sich hier zu einer unwiderstehlichen Melange, die auch Operetten-Neulinge auf den Geschmack bringen wird.

 

Aus «Best Times» des Hotel Schweizerhof Luzern, Herbst/Winter 2019/2020

Märchen im Grand Hotel, Luzerner Theater