Nach Datum

Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            
Ticketshop

Jakob Brossmann

Bühnenbildner

Jakob Brossmann wurde 1986 in Wien geboren. Er studierte an der Universität für angewandte Kunst Wien Bühnen- und Filmgestaltung (Szenografie). Er arbeitet als Regisseur, Produzent, Bühnenbildner und bildender Künstler und hat einen festen Lehrauftrag an der Universität für Angewandte Kunst Wien in der Klasse für Bühnen- und Filmgestaltung. Mit dem Kollektiv konstantin gabel entwickelte er 2007 das Raumkonzept für den Umbau des dieTheater Künstlerhauses zu BRUT Wien. 2010 erschien der Kino-Dokumentarfilm «#unibrennt – Bildungsprotest 2.0», an dem er im Regie-Kollektiv AG Doku mitwirkte. 2012 erhielt er den SPEC_SCRIPT Award der Drehbuchwerkstatt Salzburg für das beste unverfilmte Drehbuch «GEHEN – Ein Heimatfilm». Für seine Diplomarbeit «SCHWANZERTRAKT» wurde er mit dem Förderpreis des Landes Niederösterreich und der Universität für Angewandte Kunst ausgezeichnet. Mit Nikolaus Habjan entwickelt er seit dem Nestroypreis-nominierten Stück «Das Missverständnis» regelmässig Theaterabende, in denen Puppen und Schauspielerinnen gleichberechtigt mitwirken. Es entstanden Bühnenbilder für Inszenierungen am Schauspielhaus Graz, Next Liberty Graz, Volkstheater Wien, Staatsoper München, Residenztheater München, Schauspielhaus Zürich und Akademietheater Wien.

Sein Dokumentarfilm «Lampedusa im Winter» wurde 2015 erstmals in der Semaine de la Critique am Festival von Locarno präsentiert und seither vielfach ausgezeichnet. Mit Finali Film & Wortschatz Produktion arbeitet er an interdisziplinären Film- und Kulturprojekten, die gesellschaftliche Vielfalt und Vielsprachigkeit fördern. Im Auftrag von Arte und Dor-Film realisierte er drei Folgen der Doku-Serie «Dokumente, die die Welt bewegen», u. a. mit Karl Markovics, Harald Krassnitzer und Ilija Trojanow.

 

Für das Luzerner Theater entwirft er in der Spielzeit 20/21 das Bühnenbild der Oper «Il barbiere di Siviglia».

DE
EN

Spieldaten von Jakob Brossmann

Ψ
Fr 25.09.
19.30
-
21.20

Opera buffa von Gioacchino Rossini

CHF 40-80
So 27.09.
19.00
-
20.50

Opera buffa von Gioacchino Rossini

CHF 35 - 130
Do 01.10.
19.30
-
21.20

Opera buffa von Gioacchino Rossini

CHF 35 - 130
Fr 02.10.
19.30
-
21.20

Opera buffa von Gioacchino Rossini

CHF 35 - 130
Do 15.10.
18.00
-
19.00

Mit dem Produktionsteam. Anmeldung an der Billettkasse

Fr 16.10.
19.30
-
21.20

Opera buffa von Gioacchino Rossini

CHF 35 - 130
So 18.10.
19.00
-
20.50

Opera buffa von Gioacchino Rossini

CHF 35 - 130
Mi 21.10.
19.30
-
21.20

Opera buffa von Gioacchino Rossini

CHF 35 - 130
Fr 23.10.
19.30
-
21.20

Opera buffa von Gioacchino Rossini

CHF 35 - 130
So 25.10.
13.30
-
15.20

Opera buffa von Gioacchino Rossini

CHF 35 - 130
Fr 30.10.
19.30
-
21.20

Opera buffa von Gioacchino Rossini

CHF 35 - 130
So 01.11.
13.30
-
15.20

Opera buffa von Gioacchino Rossini

CHF 35 - 130
Fr 06.11.
19.30
-
21.20

Opera buffa von Gioacchino Rossini. Konzertante Fassung

Allfällige Restkarten an der Abendkasse
So 08.11.
19.00
-
20.50

Opera buffa von Gioacchino Rossini. Konzertante Fassung

Allfällige Restkarten an der Abendkasse
Mi 11.11.
20.00
-
21.50

Opera buffa von Gioacchino Rossini. Konzertante Fassung

CHF 35 - 130
Fr 13.11.
19.30
-
21.20

Opera buffa von Gioacchino Rossini. Konzertante Fassung

Allfällige Restkarten an der Abendkasse
So 15.11.
19.00
-
20.50

Opera buffa von Gioacchino Rossini. Konzertante Fassung

Allfällige Restkarten an der Abendkasse
Do 19.11.
19.30
-
21.20

Opera buffa von Gioacchino Rossini. Konzertante Fassung

Allfällige Restkarten an der Abendkasse
Sa 21.11.
19.30
-
21.20

Opera buffa von Gioacchino Rossini. Konzertante Fassung

Allfällige Restkarten an der Abendkasse
So 29.11.
20.00
-
21.50

Opera buffa von Gioacchino Rossini. Konzertante Fassung

Allfällige Restkarten an der Abendkasse
Ω
Do 31.12.
19.30
-
21.20

Opera buffa von Gioacchino Rossini. Konzertante Fassung

CHF 50 - 180