Goddesses of Slam

Slam-Poetry und Musik

Erste Vorstellung 14.03.18
Box
  • 1 Stunde 15 Minuten ohne Pause

Zum Stück

Informations

Zum 20 Jahre-Jubiläum Städtepartnerschaft Luzern-Chicago:

Die Slammerinnen Raych Jackson (Chicago) und Marguerite Meyer (Zürich) präsentieren ihr erstes gemeinsames Poetry-Projekt. Uraufführung ist in der «Box» des Luzerner Theater.

Die wuchtige Stimme Raych Jacksons ist ein Aushängeschild der jüngsten Black Power-Bewegung in Chicago.
Die Performerin komprimiert ihre Wut über die politischen und sozialen Ungerechtigkeiten und giesst sie in eindringliche und pulsierende Slam-Stücke.

Die schweizerisch-australische Poetin Marguerite Meyer ist Seismographin und Meinungsmacherin der digitalen Community. JacksonMeyer experimentiert mit Sprache, Rhythmus, Klang und lotet die Ränder von Sprech- und Sprach-Akten aus.

Das Live-Schlagwerk von Salome Buser (ex-Stiller Has) pocht den Herzschlag in die Gleichung.

 

Besetzung

Infos

Goddesses of Slam, Luzerner Theater
Marguerite Meyer
Goddesses of Slam, Luzerner Theater
Raych Jackson

In Zusammenarbeit mit der Literaturbühne Loge

Spieldaten

Mi 14.03.
20.00
-
21.15

Slam-Poetry und Musik
mit Raych Jackson und Marguerite Meyer

Restkarten an der Abendkasse