Nach Datum

Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30        
Ticketshop

Fredy Studer

Musiker

«Der Schweizer Fredy Studer ist ohne Zweifel einer der innovativsten Drummer Europas», schreibt die deutsche Fachzeitschrift «Drums & Percussion».

Fredy Studer wurde 1948 in Luzern (Schweiz) geboren, wo er auch lebt. Der Schlagzeuger und Perkussionist ist Autodidakt. Seine Spielerfahrungen seit den frühen Siebziger-Jahren sind so vielseitig wie seine Freelance-Aktivitäten mit internationalen Musikern von «A» wie John Abercrombie bis «Z» wie John Zorn. Während der letzten 50 Jahren war Studer in den unterschiedlichsten Gruppen und Projekten aktiv, unter anderem mit «Koch-Schütz-Studer» und während zehn Jahren zusammen mit Joana Aderi in der Band «Phall Fatale». Er gab Workshops, machte Radio- und TV-Aufnahmen, Musik zu Tanzaufführungen sowie Hörspiel, Theater- und Filmmusik und gab weltweit Konzerte mit Auftritten an Festivals.

Gegenwärtige Bands und Projekte sind das Jimi Hendrix Projekt mit Christy Doran, Erika Stucky und Jamaaladeen Tacuma, ein Trio mit Katharina Weber und Fred Frith, die legendäre Band «OM» mit Urs Leimgruber, Christy Doran und Bobby Burri, die Band «Urumchi» mit Saadet Türköz, Hans Hassler und Alfred Zimmerlin, sowie das Perkussionstrio mit Robyn Schulkowsky und Joey Baron. Studer ist zudem als Freelance-Drummer tätig und spielt sehr ausgewählt auch Solo Konzerte. Fredy Studer war einer der ersten Schlagzeuger, die offene Improvisation und Grooves in ihrem Spiel verbanden. Er erhielt etliche Preise und Auszeichnungen, u.a. den Kunstpreis der Stadt Luzern. Sein Wirken ist auf über 100 Tonträgern dokumentiert.

In der Spielzeit 2020/21 ist er am LT Teil der Tanzproduktion «Tanz 34: Wie es euch gefällt», für die er gemeinsam mit Joana Aderi die Musik komponiert hat und live auf der Bühne spielt und performt.

DE
EN
Fredy Studer, Luzerner Theater

Spieldaten von Fredy Studer

Ψ
Do 03.09.
20.00
-
21.20

Choreographische Neukreation nach Shakespeares gleichnamiger Komödie

Allfällige Restkarten an der Abendkasse
Sa 05.09.
19.30
-
20.50

Choreographische Neukreation nach Shakespeares gleichnamiger Komödie

CHF 40 - 80
So 06.09.
19.00
-
20.20

Choreographische Neukreation nach Shakespeares gleichnamiger Komödie

CHF 40 - 80
Fr 11.09.
19.30
-
20.50

Choreographische Neukreation nach Shakespeares gleichnamiger Komödie. Inklusive Late-night-Zugabe im Anschluss an die Vorstellung

CHF 40 - 80
Sa 12.09.
19.30
-
20.50

Choreographische Neukreation nach Shakespeares gleichnamiger Komödie

CHF 40 - 80
So 13.09.
19.00
-
20.20

Choreographische Neukreation nach Shakespeares gleichnamiger Komödie

CHF 40 - 80
Fr 18.09.
19.30
-
20.50

Choreographische Neukreation nach Shakespeares gleichnamiger Komödie

CHF 40 - 80
Sa 19.09.
12.00
-
13.20

Choreographische Neukreation nach Shakespeares gleichnamiger Komödie

CHF 40 - 80
So 20.09.
13.30
-
14.50

Choreographische Neukreation nach Shakespeares gleichnamiger Komödie

CHF 40 - 80
Do 24.09.
19.30
-
20.50

Choreographische Neukreation nach Shakespeares gleichnamiger Komödie. Inklusive Late-night-Zugabe im Anschluss an die Vorstellung

Allfällige Restkarten an der Abendkasse
Sa 26.09.
19.30
-
20.50

Choreographische Neukreation nach Shakespeares gleichnamiger Komödie

CHF 40 - 80
Di 29.09.
19.30
-
20.50

Choreographische Neukreation nach Shakespeares gleichnamiger Komödie. Inklusive Late-night-Zugabe im Anschluss an die Vorstellung

CHF 40 - 80
Mi 30.09.
19.30
-
20.50

Choreographische Neukreation nach Shakespeares gleichnamiger Komödie

CHF 40 - 80
Sa 03.10.
19.30
-
20.50

Choreographische Neukreation nach Shakespeares gleichnamiger Komödie

Migros-Kulturprozent
Ω
So 04.10.
19.00
-
20.20

Choreographische Neukreation nach Shakespeares gleichnamiger Komödie

CHF 40 - 80