Nach Datum

Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          
Ticketshop

Crystal Pite

Choreographin

Die kanadische Balletttänzerin und Choreographin Crystal Pite nahm bereits mit vier Jahren privaten Tanzunterricht. Mit 13 Jahren entwickelte sie mit The Bug 1983 ihre erste eigene Choreographie und nahm damit am Victoria Dance Festival teil. Ihre professionelle Tanzlaufbahn begann, als sie im Jahr 1988 zum Ballet British Columbia wechselte. Sie gehörte acht Jahre dieser Kompanie an und arbeitete unter zahlreichen bedeutenden Choreographen. Hier lernte sie auch William Forsythe kennen. Ihre erste professionell Choreographie entstand 1989: «Between the Bliss and Me». 1994 entwickelte sie für das Albert Ballet «In a Time of Darkness», das sich mit der Gewalt in Krieg und Revolution auseinandersetzte. Mit diesem Stück gewann sie als bislang jüngste Ausgezeichnete 1995 den Banff Centre's Clifford E. Lee Choreographic Award. Kritiker lobten ihre Choreographien, die von Neugier, Humor, Intelligenz und Kühnheit geprägt seien und viele erfinderische und künstlerisch riskante Elemente enthielten. 1996 ging sie nach Frankfurt am Main und tanzte für William Forsythes am Ballett Frankfurt. 2001 kehrte sie nach Kanada zurück und gründete in Vancouver mit KIDD PIVOT ihre eigene Tanzkompanie, mit der sie internationale Gastspiele mit eigenen Choreographien gab. 2010 ging sie wieder nach Frankfurt an das Künstlerhaus Mousonturm, wo Pite mit KIDD PIVOT Frankfurt RM eine neue Kompanie zusammenstellte. Seit 2012 lebt und arbeitet Crystal Pite in Vancouver und tourt mit ihren Kreationen in der ganzen Welt.

DE
EN