Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
ς
März 2019
π

Clémence Pernoud

Kostümbildnerin

Clémence Pernoud wurde in Paris geboren und studierte Kostümbild an der ESMOD International (École supérieure des arts et technique de la mode). Zunächst arbeitete sie als Assistentin verschiedener Kostümbildner bei diversen Opernproduktionen von u.a. Katie Mitchell, Christopher Alden und Peter Sellars, beispielsweise beim Festival d’Aix-en-Provence. Parallel begann sie mit eigenen Kostümentwürfen für verschiedene Theater- und Filmproduktionen. So arbeitete sie regelmässig bei Projekten der Pariser Filmhochschule La Fémis mit und war für die Kostüme in Kurzfilmen von Luzie Loose, Iris Kaltenback und Jérémie Sein verantwortlich. 2012 entwarf Clémence Pernoud die Kostüme für eine szenisch-musikalische Arbeit von Jean Bellorini beim Festival d’Aix-en-Provence. Am gleichen Festival lernte sie auch den Regisseur Vincent Huguet kennen, mit dem sie seither bei zahlreichen Produktionen zusammengearbeitet hat. So 2014 bei «Encor sur le pavé sonne mon pas nocturne» (Reynaldo Hahn) im Auftrag der Académie du Festival d’Aix-en-Provence und 2015 bei Rosemary Standleys «Love I Obey» an der Scène Nationale d’Alençon und der Philharmonie de Paris. 2017 war sie an Huguets Inszenierungen von «Les Voyages de Don Quichotte» (Ravel/Strauss/de Falla/Massenet) an der Opéra National de Bordeaux, Offenbachs «La vie parisienne» an der Opéra de Bordeaux, «Les histoires sacrées» (Charpentier) mit dem Ensemble Correspondances von Sébastien Daucet am Théâtre de Caen und im Château de Versailles, und Massenets «Werther» am Stadttheater Klagenfurt beteiligt. Ebenso wird sie für Huguets Inszenierung von «Die Frau ohne Schatten» (R. Strauss) an der Wiener Staatsoper 2019 die Kostüme gestalten. Des Weiteren arbeitete sie mit Regisseuren wie Ted Huffman, Philippe Béziat und Florent Siaud in Lille und Bordeaux. Im Sommer 2018 entwarf sie die Kostüme für die Uraufführung der Oper «Seven Stones» von Ondrej Adamek in der Regie von Eric Oberdorff beim Festival d’Aix-en-Provence. Am Luzerner Theater zeichnet Clémence Pernoud in der Spielzeit 18/19 für die Kostüme in Gounods «Roméo et Juliette» in der Inszenierung von Vincent Huguet verantwortlich.

DE
EN

Spieldaten von Clémence Pernoud

Ψ
Fr 02.11.
19.30
-
22.20

Eine romantische Oper von Charles Gounod. 18.45 Einführung. Anschliessend Premierenfeier.

Allfällige Restkarten an der Abendkasse
So 04.11.
13.30
-
16.20

Eine romantische Oper von Charles Gounod. 12.45 Einführung. 

CHF 35 - 120
Do 08.11.
19.30
-
22.20

Eine romantische Oper von Charles Gounod. 18.45 Einführung. 

CHF 35 - 120
So 11.11.
13.30
-
16.20

Eine romantische Oper von Charles Gounod. 12.45 Einführung. 

allfällige Restkarten an der Vorstellungskasse
Fr 16.11.
19.00
-
22.00

THEATERGALA - Sichern Sie sich jetzt Ihr Ticket für die Oper von Charles Gounod und unterstützen Sie damit armutsbetroffene Familien in der Region.

So 18.11.
19.30
-
22.30

Eine romantische Oper von Charles Gounod. 18.45 Einführung. 

CHF 35 - 120
Do 22.11.
19.30
-
22.30

Eine romantische Oper von Charles Gounod. 18.45 Einführung. 

Restkarten an der Billettkasse
Sa 24.11.
19.30
-
22.30

Eine romantische Oper von Charles Gounod. 18.45 Einführung. 

Restkarten an der Billettkasse
Fr 30.11.
19.30
-
22.30

Eine romantische Oper von Charles Gounod. 18.45 Einführung. 

an der Abendkasse
So 02.12.
20.00
-
23.00

Eine romantische Oper von Charles Gounod. 19.15 Einführung. 

an der Billettkasse
Fr 07.12.
19.30
-
22.30

Eine romantische Oper von Charles Gounod. 18.45 Einführung. 

CHF 35 - 120
So 09.12.
20.00
-
23.00

Eine romantische Oper von Charles Gounod. 19.15 Einführung. 

CHF 35 - 120
Do 20.12.
19.30
-
22.30

Eine romantische Oper von Charles Gounod. 18.45 Einführung. 

Restkarten an der Billettkasse
Sa 22.12.
19.30
-
22.30

Eine romantische Oper von Charles Gounod. 18.45 Einführung. Im Anschluss Signierstunde mit Regula Mühlemann im Foyer.

Restkarten an der Billettkasse
Mi 26.12.
20.00
-
23.00

Eine romantische Oper von Charles Gounod. 19.15 Einführung. 

Allfällige Restkarten an der Vorstellungskasse
Ω
So 06.01.
20.00
-
23.00

Eine romantische Oper von Charles Gounod

allfällige Restkarten an der Vorstellungskasse