Nach Datum

Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      
Ticketshop

Tanz 31: CARMEN.maquia

Premiere 26.09.19

Choreographie von Gustavo Ramírez Sansano

Choreographie von Gustavo Ramírez Sansano

  • 1 Stunde 45 Minuten mit Pause
ab 10 Jahren
CHF 35 - 130
Ermässigt CHF 17.50 - 65

Zum Stück

Informations

«Carmen will always be free» Prosper Mérimée, Carmen

Carmen sucht sich ihre Liebhaber aus, wie es ihr gerade so passt, und lässt sich bei ihrem sprunghaften Lebensstil von niemandem einengen. Was für eine gewagte Hauptfigur für eine Zeit, in der die Emanzipation der Frau noch nicht einmal in den Kinderschuhen steckte! Georges Bizets Oper fiel dementsprechend 1875 bei ihrer Uraufführung erst einmal durch – an Brisanz hat der Stoff aber nicht verloren. Im Gegenteil: Bis heute ist es die meist aufgeführte Oper weltweit.

Die Ballettversion «CARMEN.maquia» wurde 2012 am «Luna Negra Dance Theater» in Chicago uraufgeführt und ist nun zum ersten Mal in der Schweiz zu sehen. Der spanische Choreograph Gustavo Ramírez Sansano verschränkt den humorvollen zeitgenössischen Tanzabend mit einer instrumentalen Carmenversion – zusammengestellt aus Werken von Georges Bizet, Andreas Nicolai Tarkmann und Pablo de Sarasate. Die Luzerner Neufassung wird live vom Luzerner Sinfonieorchester begleitet und hat dazu auch noch eine komplett neue Ausstattung: Bühne und Kostüme hüllen die musiknahe Choreographie in eine stilvolle, picassoartige Schwarz-Weiss-Ästhetik. In zwei Akten wird darin das Schicksal der viel umworbenen Power-Frau Carmen erzählt: ein verführerischer, sturer, wilder Freigeist – oder in Picassos Deutung: ein unzähmbarer Stier, der seinen Bezwinger mit ins Verderben reisst. Auf diesen Vergleich nimmt auch der Titel Bezug: «CARMEN.maquia» setzt sich zusammen aus dem Namen der Hauptfigur und «taoromaquia» (Stierkampfkunst). Ein berührendes, spritziges, romantisches Tanzerlebnis!

  • Einführung jeweils 45 Minuten vor Vorstellungsbeginn
 

Bühnenbildentstehung «Tanz 31: CARMEN.maquia»

Besetzung

Produktionsteam

Choreographie: Gustavo Ramírez Sansano Musikalische Leitung: Clemens Heil / William Kelley (06.10. / 08.11. / 10.11. / 16.11. / 20.11. / 31.12. / 25.01. / 02.02.) Bühne: Luis Crespo Kostüme: Bregje van Balen Licht: David Hedinger-Wohnlich Dramaturgie: Sarah Brusis

Besetzung

Aurélie Robichon (Carmen) Zach Enquist (Don José) Andrea Thompson (Micaëla) Giovanni Insaudo (Escamillo) Carlos Kerr Jr. (Wachmann) Tom van de Ven (Wachmann / Zigeuner) Lisa Gareis (Tabakfabrikarbeiterin) Maria Eduarda Pereira Santos (Tabakfabrikarbeiterin) Sandra Salietti (Tabakfabrikarbeiterin) Valeria Marangelli (Tabakfabrikarbeiterin) Phoebe Jewitt (Tabakfabrikarbeiterin) Flavio Quisisana (Zigeuner) Gonçales Torres dos Reis (Zigeuner) Igli Mezini (Zigeuner) Luzerner Sinfonieorchester Solo-Violine: Lisa Schatzman / Sergey Ostrovsky
  • Robichon Aurelie, Luzerner Theater
    Robichon Aurelie, Luzerner Theater
    Aurélie Robichon
  • Zach Enquist Luzerner Theater
    Zach Enquist Luzerner Theater
    Zach Enquist
  • Andrea Thompson Luzerner Theater
    Andrea Thompson Luzerner Theater
    Andrea Thompson
  • Giovanni Insaudo, Luzerner Theater
    Giovanni Insaudo, Luzerner Theater
    Giovanni Insaudo
  • Kerry Jr. Carlos, Luzerner Theater
    Kerry Jr. Carlos, Luzerner Theater
    Carlos Kerr Jr.
  • Tom van de Ven, Luzerner Theater
    Tom van de Ven, Luzerner Theater
    Tom van de Ven
  • Elisabeth Gareis, Luzerner Theater
    Elisabeth Gareis, Luzerner Theater
    Lisa Gareis
  • Eduarda Pereira Dos Santos, Luzerner Theater
    Eduarda Pereira Dos Santos, Luzerner Theater
    Maria Eduarda Pereira Santos
  • Sandra Salietti Luzerner Theater
    Sandra Salietti Luzerner Theater
    Sandra Salietti
  • Valeria Marangelli Luzerner Theater
    Valeria Marangelli Luzerner Theater
    Valeria Marangelli
  • Phoebe Jewitt, Luzerner Theater
    Phoebe Jewitt, Luzerner Theater
    Phoebe Jewitt
  • Flavio Quisisana, Luzerner Theater
    Flavio Quisisana, Luzerner Theater
    Flavio Quisisana
  • Gonçales Torres dos Reis, Luzerner Theater
    Gonçales Torres dos Reis, Luzerner Theater
    Gonçales Torres dos Reis
  • Igli Mezini, Luzerner Theater
    Igli Mezini, Luzerner Theater
    Igli Mezini
  • ^
ς π

Infos

DER APÉRO

Zu ausgewählten Produktionen laden wir Sie schon vor der Premiere zu einem Apéro ein. Dabei entführen wir Sie in die Entstehung der Produktion: Sie erhalten Einblicke in Bühnenbildmodelle, Kostümfigurinen oder Maskenbilder oder mit der Dramaturgie in Austausch treten – abgestimmt auf Stück und Konzept, gibt es je einen anderen Schwerpunkt. Mit dem spanischen Choreographen Gustavo Ramírez Sansano.

«Tanz 31: CARMEN.maquia»

  • 9. Sep, 19.00 Uhr
  • Eintritt frei
  • Box

DANCE-UP CLOSE & PERSONAL «TANZ 31: CARMEN.maquia»

Das beliebte Format «Dance-Up Close & Personal» findet zum ersten Mal in dieser Spielzeit im Rahmen der Produktion «Tanz 31: CARMEN.maquia» statt und zum ersten Mal auf der Bühne im Theater! «Tanz Luzerner Theater» lädt Sie ein, einen exklusiven Einblick in den Arbeitsalltag der Kompanie zu erhalten. Schauen Sie dem neuen Ballettmeister Cédric Lambrette bei seinem Training über die Schulter und seien sie hautnah dabei, wenn der Choreograph Gustavo Ramírez Sansano mit den Tänzern und Tänzerinnen an den Schritten feilt. Erleben Sie, wie viel Disziplin, kontinuierliche Arbeit, Liebe und Hingabe im Tanz stecken. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

  • Sa, 14. Sep
  • 10.00 - 13.30 Uhr
  • Treffpunkt 9.30 –9.45 Uhr im Kassenfoyer
  • Eintritt frei
  • Anmeldung über kasse@luzernertheater.ch
  • Bühne

DANKE

Gefördert durch die Livko AG und die TANZfreunde Luzerner Theater

Medical Partner: Sportmedizin St. Anna im Bahnhof

Herzlichen Dank: Carla Schwöbel-Braun

    Carmen – eine ambivalente Kunstfigur

    Im Onlinejournal des LT veröffentlichen wir Hintergrundinformationen, News und Wissenswertes rund um unsere Produktionen und unser Theater: Die Kulturjournalistin Maya Künzler hat sich ein paar Gedanken zum Faszinosum «Carmen» gemacht.

    zum Beitrag

    Pressestimmen

    «Ein grandioser Tanzabend. Durch eine atemberaubende Choreografie – sicher eine der schönsten, originellsten und aussagekräftigsten, die wir in den letzten Jahren in dieser Region gesehen haben – wird keine naive Nacherzählung der Oper Bizets realisiert. Der Choreograf und sein Bühnenbildner Luis Crespo sowie die Kostümbildnerin Bregje van Balen wollten keinen klischeeartigen Rahmen, keine Folklore und auch keinen Flamenco.» zentralplus

    «Zu Recht frenetischer Premierenapplaus: Das Luzerner Theater zeigt «Carmen» als Gesamtkunstwerk aus Tanz, Musik und Bühne (...) Damit hat das Theater einen Renner in dieser Saison auf sicher.» Luzerner Zeitung

    «Eine Oper wird zum Tanz, die Bühne zur Leinwand. «Tanz 31: CARMEN.maquia» besticht mit starker Reduktion und der Geschichte einer emanzipierten Frau des 19. Jahrhunderts.» 041 Kulturteil

    «Gustavo Ramírez Sansano verzichtet auf die üblichen Klischees: Keine feurige Frau im roten Rüschenrock, kein Flamenco, keine Kastagnetten. (...) Seine Choreographie besteht aus grossen eckigen, manchmal fast mechanischen Bewegungen - die Arme werden stark eingesetzt. Den Tänzerinnen und Tänzern dabei zuzusehen, ist faszinierend. Einer der stärksten Momente dieser Aufführung ist das letzte Aufeinandertreffen von Carmen (Aurélie Robichon) und ihrem Liebhaber Don José (Zach Enquist). Don José rasend vor Eifersucht - Carmen will von ihm nichts mehr wissen. Das tänzerische Duell, welches die beiden sich liefern, gleicht einem Stierkampf.» SRF 1

    Abos & Cards

    Abonnentinnen und Abonnenten geniessen im Luzerner Theater folgende Vorteile:

    • Garantiert unsere Neuproduktionen sehen, trotz Ausverkauf oder hoher Nachfrage
    • 10 bis 20 % Abo-Ermässigung
    • 10 % Ermässigung auf Vorstellungen ausserhalb des Abos
    • Fester Platz bzw. Anspruch auf den besten Ersatzplatz
    • Terminsicherheit mit Tauschoption
    • Kein Anstehen an der Vorstellungskasse: Im Theater gilt Ihre Abo-Card als Eintrittskarte
    • Freie Übertragbarkeit des Abos
    • Vorgezogener Vorverkauf für die neue Spielzeit
    • Einladung zur Spielzeitpräsentation 20/21

    Prozessbegleitung gesucht

    «Bird’s eye view» ist nicht nur das englische Wort für «Vogelperspektive», sondern auch Ihre einmalige Möglichkeit, unserem Musikdirektor Clemens Heil aus dem 1. Rang bei den Proben mit dem Luzerner Sinfonieorchester zuzuschauen.

    Während der spanische Choreograph Gustavo Ramírez Sansano und die Tanzkompanie auf der Bühne mit der Einstudierung der Luzerner Neufassung von «CARMEN.maquia» beschäftigt sein werden, sitzen Sie seitlich erhöht im Zuschauerraum und haben das Geschehen jederzeit perfekt im Blick – sowohl auf dem Tanzteppich als auch im Orchestergraben.

    PROZESSBEGLEITUNGEN

    • 12. Sep, 11.00 - 14.00 Uhr, Treffpunkt 10.30 Uhr vor dem Theater
    • 13. Sep, 11.00 - 14.00 Uhr, Treffpunkt 10.30 Uhr vor dem Theater
    • 17. Sep, 19.00 - 22.00 Uhr, Treffpunkt 18.30 Uhr vor dem Theater

    UND SO GEHT´S

    • Sie können sich unverbindlich bis zum 16.09.2019 anmelden.
    • Die Teilnehmerzahl ist auf 8 Personen pro Probe beschränkt.
    • Eintritt frei.

    Spieldaten

    So 20.10.
    13.30
    -
    15.15

    Choreographie von Gustavo Ramírez Sansano. 12.45 Einführung

    CHF 35 - 130
    So 27.10.
    19.00
    -
    20.45

    Choreographie von Gustavo Ramírez Sansano. 18.15 Einführung

    CHF 35 - 130
    Do 31.10.
    19.30
    -
    21.15

    Choreographie von Gustavo Ramírez Sansano. 18.45 Einführung

    CHF 35 - 130
    Sa 02.11.
    19.30
    -
    21.15

    Choreographie von Gustavo Ramírez Sansano. 18.45 Einführung

    CHF 35 - 130
    Fr 08.11.
    19.30
    -
    21.15

    Choreographie von Gustavo Ramírez Sansano. 18.45 Einführung

    CHF 35 - 130
    So 10.11.
    13.30
    -
    15.15

    Choreographie von Gustavo Ramírez Sansano. 12.45 Einführung

    CHF 35 - 130
    Sa 16.11.
    19.30
    -
    21.15

    Choreographie von Gustavo Ramírez Sansano. 18.45 Einführung

    CHF 35 - 130
    So 17.11.
    10.00
    -
    11.45

    Choreographie von Gustavo Ramírez Sansano

    Mi 20.11.
    19.30
    -
    21.15

    Choreographie von Gustavo Ramírez Sansano. 18.45 Einführung

    CHF 35 - 130
    Di 31.12.
    20.00
    -
    21.45

    Choreographie von Gustavo Ramírez Sansano. 19.15 Einführung

    CHF 50-160
    Sa 25.01.
    19.30
    -
    21.15

    Choreographie von Gustavo Ramírez Sansano. 18.45 Einführung

    CHF 35 - 130
    Ω
    So 02.02.
    20.00
    -
    21.45

    Choreographie von Gustavo Ramírez Sansano. 19.15 Einführung

    CHF 35 - 130