REGIETEAMS

Stijn Celis

Choreograf

Bevor der Belgier seine Laufbahn als Choreograf und Bühnenbildner begann, tanzte er in Ballettkompanien wie dem Königlichen Ballett Flandern, Zürcher Ballett, Contemporary Dance Zürich, Ballet du Grand Théâtre de Genève und beim Cullberg Ballett. 2004 bis 2007 war er Künstlerischer Direktor des Berner Balletts. Seitdem arbeitet er als freier Choreograf u.a. mit Les Grands Ballets Canadiens de Montréal, Cedar Lake New York, dem Nederlands Dans Theater 2, der Iceland Dance Company, dem Ballett Mainz und dem Aalto Ballett Essen. Bühnenbilder gestaltete er für die niederländische Choreografin Didy Veldman, zudem assistierte er Jan Versweyveld und Benoit Dujardin. Zu seinen Arbeiten gehören «Aschenputtel», «Le Sacre du Printemps», «Hidden Garden», «Practice Paradise», «Vertigo Maze» und «The Lost Shoe», «Dangerous Liaisons», «Sonata», «Schwanensee», «Your Passion is Pure Joy to Me» sowie «Noces». Im März 2013 wurde seine neue Choreografie von «Romeo und Julia» am Semperoper Ballett uraufgeführt. Stijn Celis gibt mit der Neukreation von «Dornröschen» sein Debüt am Luzerner Theater. Ab der Spielzeit 2014/15 tritt der Belgier sein Amt als neuer Ballettchef am Staatstheater Saarbrücken an.