REGIETEAMS

Kinsun Chan

Choreograf und Ausstatter

Geboren in Vancouver/Kanada studierte Kinsun Chan Kunst, Graphikdesign und Tanz am Virginia Intermont College, Georgia State University, und an der University of Louisville. Er forscht und arbeitet in einem breiten Spektrum künstlerischer Disziplinen, die er unter dem Begriff «Kaleidesign» zusammenfasst. Seine professionelle Ballettlaufbahn begann er in den USA und ging dann nach Europa, wo er sieben Jahre als Solist in Heinz Spoerlis Zürcher Ballett tanzte. Vier Jahre als Solist im Ballett Basel unter Richard Wherlock folgten. Während der gesamten Zeit arbeitete Kinsun Chan auch als Bühnen-, Kostüm- und Lichtdesigner sowie als Innenarchitekt, Graphik- und Webdesigner. Im Jahr 2000 choreografierte er seine erste Arbeit «Above Ground» für das Zürcher Ballett und wurde für den Swiss International Workshop in Choreography (SIWIC) ausgewählt. 2005 wandte sich Kinsun Chan dem Medium Film zu. Es entstanden die Tanzfilme «Bench», «EAT» und «Bluebox». Seine Tanzvideos trugen ihm Einladungen zu Festivals in Spanien, Australien und den USA ein. Als Choreograf reicht Kinsun Chans Spektrum von Balletten über Opern bis zu Events und TV-Produktionen. Er arbeitete für renommierte Schulen wie die Königliche Ballettschule Antwerpen, die Tanz Akademie Zürich, die John Cranko Schule in Stuttgart und die Hong Kong Academy of Performing Arts ebenso wie für das Ballett des Tiroler Landestheaters Innsbruck, Tanz Luzerner Theater (« Tanz 3: BING, BANG, BOOM» , « West Side Story» ), das Ballett der Oper Zürich und das Ballettensemble der Staatsoper Hannover. Das Werk «Black on Black», kreiert für das Hong Kong Ballet, wurde zum 80. Jahrestag des Jacobs Pillow Dance Festival eingeladen und tourte im Sommer 2012 in Kanada und den Vereinigten Staaten. Kinsun Chan lebt in Zürich. In der Spielzeit 2013/14 zeichnet er für die Choreografie des Musicals «  Kiss Me, Kate»  verantwortlich und kreiert einen fantasievollen Tanzabend mit « Tanz 14: NUTS!» im UG des Luzerner Theaters.