MITARBEITENDE

Pölzgutter

Johannes Pölzgutter

Regisseur

Der aus Wien stammende Regisseur studierte Musik- und Theaterwissenschaft und schloss 2008 sein Studium im Fach Musiktheaterregie an der Universität für Musik und Darstellende Kunst in Wien ab. Erste Erfahrungen sammelte er unter anderem als Regiehospitant an der Wiener Volksoper. Johannes Pölzgutter war Spielleiter bei der Opernwerkstatt Wien, auch assistierte er bei der Neuen Oper Wien und dem Festival Retz. Von 2009 bis 2012 arbeitete er als Regieassistent für Musiktheater am Luzerner Theater. Daneben inszenierte er Werke wie «La serva padrona» (Pergolesi), «Croquefer» (Offenbach) und «Alcina» (Händel), eine Produktion, die im März 2009 auch im Teatru Manoel in Malta zu sehen war. Für das Luzerner Theater brachte er 2010 in Koproduktion mit der Hochschule Luzern – Musik die «Riemann-Oper» von Tom Johnson im UG sowie in den folgenden Spielzeiten «Le Toréador» (Adam) und «Satyricon» (Maderna) auf der grossen Bühne zur Aufführung. Zuletzt zeigte er mit grossem Erfolg Inszenierungen von «La Bohème», «Madama Butterfly» (Puccini) und «Der goldene Hahn» (Rimsky-Korsakow) an Häusern in Regensburg und Saarbrücken.