LF zu Gast: Michel van der Aa: The Book of Disquiet

«Das Buch der Unruhe» - Musiktheater für Schauspieler, Ensemble und Film nach Fernando Pessoa. Schweizer Erstaufführung

Erste Vorstellung 13.08.17

Zum Stück

informations

Wer bin ich – und wenn ja, wie viele? Diese Frage trieb den Portugiesen Fernando Pessoa (1888–1935) zeitlebens um: Tagsüber arbeitete er als Handelskorrespondent, nachts dichtete er – meist für die Schublade. Auch seine schriftstellerische Identität spaltete Pessoa in über siebzig Alter Egos auf – er selbst sprach von «Heteronymen» –, die er mit je eigenen (fiktiven) Biographien, Überzeugungen und Schreibstilen ausstattete. Sein legendäres Buch der Unruhe etwa, das erst 1982 postum veröffentlicht wurde und schnell zum Kultbuch avancierte, gab er als das Werk eines melancholischen Hilfsbuchhalters namens Bernardo Soares aus. «Composer-in-residence» Michel van der Aa hat sich von Pessoas tagebuchartig-poetischen Notaten und philosophischen Betrachtungen anregen lassen und auf die Spurensuche nach einer multiplen Identität begeben. Entstanden ist ein faszinierendes multimediales Musiktheater, das die Theaterrealität filmisch vervielfältigt. 

DE
EN

Spieldaten

So 13.08.
11.00

«Das Buch der Unruhe» - Musiktheater für Schauspieler, Ensemble und Film nach Fernando Pessoa. Schweizer Erstaufführung

Tickets über Lucerne Festival