Laura Schmidt

Dramaturgin

Laura Schmidt wurde in Hamburg geboren und studierte Musiktheaterdramaturgie an der Bayerischen Theaterakademie August Everding bei Klaus Zehelein sowie Musikwissenschaft und Italienische Philologie. Sie war Stipendiatin der Studienstiftung des Deutschen Volkes und schloss 2016 ihre Promotion an der Münchner Ludwig-Maximilians-Universität bei Christopher Balme ab. Auf Hospitanzen und Assistenzen an der Hamburgischen Staatsoper, Komischen Oper, Staatsoper Berlin sowie der Bayerischen Staatsoper München folgte 2009 die dramaturgische Mitarbeit bei «Mea Culpa» in der Regie von Christoph Schlingensief am Burgtheater Wien. Als freie Dramaturgin betreute sie unter anderem Arbeiten am Radialsystem Berlin, Burgtheater, Centraltheater Leipzig und Theater Bremen. 2012 bis September 2015 war sie als Dramaturgin für Oper und Schauspiel am Stadttheater Klagenfurt / Österreich engagiert, wo sie an Produktionen von Regisseuren wie Anna Bergmann, Sam Brown, Tobias Kratzer, Cesare Lievi, Michael Sturminger, Patrick Schlösser, Immo Karaman und Árpád Schilling beteiligt war. Mit Marco Štorman verbindet sie eine enge Zusammenarbeit. Längere Auslandsaufenthalte führten sie nach Italien und England, wo sie unter anderem bei den Agenturen Atelier Musicale und IMG sowie beim Festival Pergolesi Spontini mitarbeitete. Seit Beginn der Spielzeit 2016/17 ist sie als Dramaturgin für Musiktheater am LT engagiert.