Karin Torbjörnsdóttir

Sängerin

Die Isländische Mezzosopranistin Karin Torbjörnsdóttir wurde in Schweden geboren. Auf privaten Gesangsunterricht mit Kerstin Grevelius folgte ihr Studium an der Musikakademie Reykjavik und anschliessend am Mozarteum Salzburg, wo sie bei Barbara Bonney ihren Bachelor in Gesang (2010-2012) und anschliessend bei Andreas Macco ihren Master in Oper (2012-2014) erfolgreich abschloss. Karin Torbjörnsdóttir nahm an Meisterkursen u.a. bei Dame Kiri Te Kanawa, Laura Sarti, Margaret Singer, Margit Legler und Breda Zakotnik teil und wirkte in Konzerten und Opernproduktionen in Europa und den USA. 2013 gab sie ihr Asiendebut beim Internationalen Musikfestival Macau. Das Repertoire der Mezzosopranistin reicht vom Barock bis zu zeitgenössischer Musik. Ab der Spielzeit 14/15 war sie an der Staatsoper Stuttgart als Mitglied im Opernstudio engagiert und seit der Spielzeit 16/17 ist sie festes Mitglied des Ensembles am Luzerner Theater. Hier singt Karin Torbjörnsdóttir unter anderem in Nonos «Prometeo» und Flora Bervoix in «La traviata».