Newsletter
Don Juan verführt ab dem 1. Oktober am Luzerner Theater
Eine Zeitreise ins 17. Jahrhundert
Die schillernde Figur des Verführers und Herzensbrechers Don Juan wurde über Jahrhunderte Vorbild für zahlreiche Interpretationen in Kunst und Literatur. Die Fülle des Stoffes bietet grossen Interpretationsspielraum, den der junge Choreograf Fernando Melo in Zusammenarbeit mit dem renommierten Ausstatter Patrick Kinmonth in dieser Uraufführung auslotet. Opulente Kostüme, ein Bühnenraum gestaltet wie zurzeit der Commedia dell’arte sowie die Spielfreudigkeit des Tanzensembles versetzen uns in die  mehr 
Renomierter Ausstatter in Luzern
Mit Patrick Kinmonth konnte ein Ausstatter gewonnen werden, der ein renommierter Künstler in vielen Bereichen ist: er arbeitet weltweit als Schriftsteller, Kritiker, Designer, Maler, Kurator, Regisseur, Bühnen- und Kostümbildner für Opern- und Ballettproduktionen. Überzeugen Sie sich selbst von seinem Talent und bewundern Sie die historischen Kostüme und den aufwändig gestalteten Bühnenraum zu «Tanz 16: Don Juan».  mehr 
Frauenheld Don Juan am 5. Oktober in der Matthäuskirche
Den Auftakt zur «Inspiration»-Reihe bilden am Sonntag Ensemblemitglieder von «Tanz Luzerner Theater» und Ursina Patzen, Gesangsstudentin der Hochschule Luzern – Musik mit Auszügen aus dem aktuellen Tanzstück «Tanz 16: Don Juan». Kommen Sie vorbei und erleben Sie einen Gottesdienst der anderen Art.  mehr 
Luzerner Theater, Theaterstrasse 2, 6003 Luzern, Tel: +41 41 228 14 14 (Theaterkasse),
www.luzernertheater.ch,  facebook.com/luzernertheater,  contact@luzernertheater.ch
29.09.2014
Der Frauenheld Don Juan prangert auf der Titelseite des Ausgehmagazins APERO! Auf zwei Seiten erfahren Sie spannende Hintergrundgeschichten über unsere nächste Tanzproduktion «Tanz 16: Don Juan». Hier der Beitrag dazu:

... Read More
29.09.2014
Seit 2010 sind in der Matthäuskirche über zwanzig ökumenische Theatergottesdienste der Reihe «Inspiration» gefeiert worden. Auch in der Jubiläums-Spielzeit wirken die Ensembles des Luzerner Theaters mit Schauspiel, Oper und Tanz beim... Read More
23.09.2014
Zweimal Frankenstein: In der SRF2-Kritikerrunde diskutieren Geneva Moser und Andreas Tobler mit Dagmar Walser über zwei Adaptionen des Frankensteinstoffes in Basel und Luzern. Den Beitrag finden Sie hier.
... Read More
Newsletter
Theatervermittlungsangebote im Herbst und Winter 2014
«Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch»
Musikworkshops für Primarschulgruppen

Zur Familienoper bieten wir einen Musiktheaterworkshop, wo man Zaubersprüche heraustüfteln, Musik komponieren, sich zur Musik bewegen und zaubern kann. Die Kinder erfahren so die Oper mit allen Sinnen.
Die kostenlosen Musikworkshops können im Rahmen einer Doppellektion im Klassenzimmer durchgeführt werden.
Sie können ab sofort und bis anfangs November beim Treffpunkt Schule und Theater gebucht werden.  mehr 
ENTER: Cosa Nostra
Tanz entdecken für Schulklassen ab dem 5. Schuljahr
Das Vermittlungsprojekt «Enter: Cosa Nostra» soll den Schülerinnen und Schülern einen lebendigen Zugang zum Tanz ermöglichen. Durch Probenbesuche erleben die Lernenden das Tanzensemble des Luzerner Theaters hautnah und können im anschliessenden Workshop mit einer Tänzerin oder einem Tänzer aus dem Ensemble selbst in die Gangsterwelt der 40er Jahre eintauchen. Die Workshops finden im Probenhaus Südpol statt und können an ausgewählten  mehr 
ENTER: Antigone
Schauspiel entdecken für Schulgruppen ab dem 10. Schuljahr, Kantonsschulen und Berufsbildungsschulen
Projektzeitraum: November 2014 bis Februar 2015

Ziel des Vermittlungsprojekts «ENTER: Antigone», Schüler und Schülerinnen auf verschiedenste Weise mit Sophokles berühmter Tragödie «Antigone» vertraut zu machen. Während einer Doppellektion im Schulzimmer wird den Jugendlichen mit spielpraktische Übungen einen möglichst persönlichen Zugang zum Stoff vermittelt. So kann der  mehr 
«The Black Rider» The Casting of the Magic Bullets
Schauspielmusical von William S. Burroughs, Tom Waits und Robert Wilson
Premiere: 17. Oktober 2014

Der Schreiber Wilhelm hat ein Auge auf die Försterstochter Käthchen geworfen, ihr Vater jedoch will seinen Wald nur einem versierten Jäger vererben, der einen schwierigen Probeschuss besteht. Von einem mysteriösen Gesellen erhält Wilhelm silberne Kugeln, die ihn zum treffsicheren Schützen machen. Geblendet von den Verlockungen der Gefahr, wirft Wilhelm sein Leben in die  mehr 
Einführungen und Nachgespräche
Zu allen Inszenierungen können mit dem «Treffpunkt Schule & Theater» Einführungen und Nachgespräche organisiert werden und Materialmappen mit detailreichen Informationen zu Stück und Inszenierung kostenlos bestellt werden.
Luzerner Theater, Theaterstrasse 2, 6003 Luzern, Tel: +41 41 228 14 14 (Theaterkasse),
www.luzernertheater.ch,  facebook.com/luzernertheater,  contact@luzernertheater.ch
19.09.2014
Die Regisseurin Johanna Wehner war gestern bei Radio 3Fach zu Gast und erläutert im Beitrag ihre Grundidee des aktuellen UG-Stücks «Schmutzige Schöpfung - Making of Frankenstein»: Beitrag Radio 3Fach
... Read More
15.09.2014
«Dance - up close and personal»
Das öffentliche Tanztraining von am Samstag, 20. September ist ausgebucht!
Im November gibt es aber bereits die nächste Gelegenheit, Einblick in das klassische Balletttraining des Ensembles... Read More
Newsletter
Hochgelobte Uraufführung «Die Antilope»
Realität und Phantastik
Victor, ein junger Mann am Anfang einer beruflichen Karriere, springt bei einer Firmenfeier aus dem Fenster – in eine zeitenthobene Existenz, die ihm neue Sichtweisen gewährt. Auf seiner nächtlichen Wanderung durch eine absurd verzerrte grossstädtische Gegend gerät der ziellos Suchende in ebenso grotesk wie komisch anmutende Situationen, die stets auf der Kippe zwischen Realität und Phantastik balancieren.  mehr 
Komponist Johannes Maria Staud
Der 1974 in Innsbruck geborene Komponist studierte an der Wiener Musikhochschule sowie an der Hochschule für Musik «Hanns Eisler» in Berlin bei unter anderen Michael Jarrell und Hanspeter Kyburz. Er ist «Composer in Residence» beim Lucerne Festival 2014, im Rahmen dessen einige neue Werke zur Uraufführung gelangen: seine Oper in sechs Bildern «Die Antilope», das für die Geigerin Midori komponierte Violinkonzert sowie die Gesamtfassung von «Zimt. Ein Diptychon für Bruno Schulz» für Orchester.  mehr 
Lyriker Durs Grünbein
Der 1962 in Dresden geborene Dichter lebte bis vor kurzem als Dichter, Übersetzer und Essayist in Berlin. Er studierte Theaterwissenschaften an der Humboldt-Universität Berlin und unternahm nach der Öffnung des Eisernen Vorhangs zahlreiche Reisen durch Europa, nach Südostasien und in die Vereinigten Staaten. Mit Johannes Maria Staud verbindet Durs Grünbein bereits eine langjährige Freundschaft und Zusammenarbeit.
Überwältigendes Medienecho
National und international stiess die Oper auf grosses Medieninteresse. Die FAZ schreibt: "Howard Arman, der das Luzerner Sinfonieorchester zuvor mit Lust an dramatischen Zuspitzungen durch Stauds Partitur geleitet hatte, macht aus diesem zart vergifteten Schluss etwas sehr Feines: Er entfaltet die jenseits der Sprache liegende Klangvision eines Auswegs, eines Lebens, das gelingt."  mehr 
Ausblick: «Tanz 16: Don Juan» mit Musik von Christoph Willibald Gluck
Der junge brasilianische Choreograf Fernando Melo versetzt die Zuschauer im nächsten Tanzstück in die Zeit des 17. Jahrhunderts. Nebst den Melodien aus der Ballettpantomime «Don Juan» von Christoph Willibald Gluck ergänzt das Luzerner Sinfonieorchester das Stück mit weiteren seiner Kompositionen, etwa aus «Orphée und Eurydice» und «Les Amours d’Alexandre et de Roxane». Die Arien werden von einer Absolventin der Hochschule Luzern - Musik interpretiert. Premiere: Mi 1. Oktober 2014  mehr 
Luzerner Theater, Theaterstrasse 2, 6003 Luzern, Tel: +41 41 228 14 14 (Theaterkasse),
www.luzernertheater.ch,  facebook.com/luzernertheater,  contact@luzernertheater.ch
10.09.2014
Thomas Melle, der Autor unserer Schweizer Erstaufführung zum Spielzeitstart «Schmutzige Schöpfung – Making of Frankenstein» (Inszenierung: Johanna Wehner), steht mit seinem neuen Roman «3000 Euro» auf der Shortlist des... Read More
10.09.2014
Melanie Dörig vom Treffpunkt Schule + Theater war bei Radio Pilatus zu Gast und erklärt, worum es in der Familienoper «Der satanarchäolügenialko­höllische Wunschpunsch» geht und warum man diese gesehen haben muss.
Die... Read More